Neu im Kino.... Die göttliche Ordnung

                                


Diesmal keine französische Komödie, sondern eine aus der Schweiz :), doch es ist fast mehr..... ein Plädoyer für die Zivilcourage.....
Auf den Film aufmerksam wurde ich, als ihn vor kurzem die Schweizer Regisseurin Petra Volpe im Radio vorstellte und darüber sprach. Der Film hörte sich ganz lustig an, du weißt ja, ich mag eher die heiteren Filme mit Aussage, so wie die französischen Komödien halt. Doch als ich anfing ein wenig darüber zu lesen, war ich doch etwas schockiert. Die Schweiz gilt zwar als Musterland der Demokratie, aber hast du gewusst, dass die Frauen dort bis 1971 kein Stimmrecht hatten? Frau und Kinder waren dem Mann als Oberhaupt der Familie in jeder Hinsicht unterstellt und hatten nichts zu sagen.... und das inmitten Europas drei Jahre nach den 68ern! Dieser Film erzählt die frei erfundene Geschichte von Nora und davon, wie die Schweiz als eines der letzten Länder im internationalen Vergleich endlich das Frauenstimmrecht einführte.

Letzten Donnerstag war Filmstart , in der Deutschschweiz schon im März ;)) und ich glaube es wird mal wieder Zeit ins Kino zu gehen :))

Hab noch einen wunderschönen Abend und mache es dir kuschelig... hier ist es kalt, nass und eklig..... Drück dich lieb! 




Kommentare

Manu S. hat gesagt…

wenn man sich das mal überlegt, ist es echt schon krass, was Frauen inzwischen bewegt haben! und das sollten wir uns keinesfalls jemals wieder wegnehmen lassen!!
liebe Grüße
Manu

Nicole B. hat gesagt…

Von diesem Film habe ich den Trailer gesehen und war auch erstaunt, dass die Schweizer Frauen so lange benachteiligt waren.
Also lohnt sich der Kinobesuch. Ich möchte so gerne noch in den neuen mit Pierre Richard.
Aber ich glaube, der läuft hier nicht mehr.
Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
Nicole

Bij Jen hat gesagt…

Vielen Dank für die Vorstellung...
Ich hatte bis jetzt nichts gehört von dem Film...
Gefällt mir.
Ganz liebe Grüße
jen

Astrid Ka hat gesagt…

Habe schon viel Gutes über den Film gelesen. Ja, viele junge Frauen hierzulande haben nicht auf dem Schirm, d Ass d as, was sie selbstverständlich finden, von meiner Generation noch erkämpftvbwerden musste. War schon ganz schön schlimm manchmal, sich als Mensch zweiter Klasse zu fühlen! Frau hat Dinge gemacht, die ihr rech,Teich gesehen gar nicht zustanden, auch bei uns in der BRD. Muss ich doch mal los werden...
Danke für deine stets aufmunternden Worte, bin zwar um zehn Uhr völlig müde, komme aber auch voran. Heute war ich zum 1. Mal im Schwimmbad. Da geht alles natürlich leichter. Aber so easy-peasy wie das immer erzählt wird, ist so ein Eingriff nicht zu überstehen. Geduld ist gefragt....
Dir alles Liebe!
Astrid