Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase

 
Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch
 

Friday Flowerday mit Giersch

 
 
Ich habe es schon wieder getan.... und soll ich dir etwas verraten? ....Ich sage niemals nie mehr was gegen Giersch! Was habe ich dieses Unkraut schon in Birkendorf bekämpft.... hoffnungslos! Als ich dann vor Jahren in der Wohnen und Garten einen Bericht von einem Garten gesehen habe, bei dem Giersch auch wachsen darf, hatte ich damals beschlossen diesen ungleichen Kampf aufzugeben und ihn eben auch wachsen zu lassen... nicht ganz so üppig, ich ließ ihn jetzt nicht ausufern, aber er durfte wachsen. 

Genau dasselbe hier im neuen Haus. Da der Garten schon ziemlich verwildert war, als wir es kauften und wir genug zu tun hatten und haben, ihn in Schuss zu bringen, vergeude ich nicht meine ganze Kraft, um ein Unkraut zu bekämpfen, was sich eigentlich nicht bekämpfen und ausrotten lässt. Im Gegenteil... die Blüten sehen richtig bezaubernd aus ... Hier habe ich dir schon mal einen Strauß  nur mit Gierschblüten gezeigt. Heute habe ich ihn zusammen mit weißen Glockenblumen und *Ghyslaine de Feligonde* Rosen arrangiert. Heraus kam dieser duftige, etwas wildromantische Strauß ♥


Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch


Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch


Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch


Die Strandhäuschen findest du übrigens als DIY- Idee hier....

Gestern hast du ja schon einen kleinen Blick auf die kleinere Variante erhascht..... Für den Terrassentisch habe ich in einer alten Holziegelform Vasen und Leuchter dekoriert. Ich liebe ja alte Holzkisten in allen Größen und Formen, außerdem hat es den Vorteil, dass man, falls es anfängt zu regenen, die Deko blitzschnell mit einem Handgriff ins Haus tragen kann ;))
 
 
Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch


Hier habe ich zusätzlich zu den schon oben erwähnten Blumen kleine Erdbeerzweige mit eingebunden ♥ 

Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch


Übrigens ist Giersch der wilden Möhre gar nicht unähnlich, ist wie sie ein Doldenblütler. Eigentlich ist er kein Unkraut sonden ein Wildkraut, hat einen hohen Eisen - und Kaliumgehalt .....Essen mag ich ihn trotzdem nicht...lach... da hole ich ihn mir doch lieber als Beiwerk in die Vase :)

Urban Jungle in der Küche


In der Küche  habe ich meine Kräuter aus dem Körbchen am Fenster entfernt.... Zu groß waren die Ausfälle. Kräutern gefällt es im Zimmer auf Dauer nicht, das muss man einfach akzeptieren. Die einzige Ausnahme, die ich mache.... Basilikum habe ich das ganze Jahr über in Töpfen in der Küche. Ich liebe diesen Geruch nach Sommer und Sonne ♥
 

Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch

In meine Hängetöpfe habe ich eben nun Basilikumtöpfchen gesetzt und  die Töpfe im Korb gegen kleine Einzelvasen mit Blumen getauscht...


Von kleinen Küchenaugenblicken und Unkraut in der Vase, Pomponetti, Giersch


Das sieht gleich ganz frisch und fröhlich aus! Ich bin mal gespannt was bei dir in der Vase steht! Hab noch einen wundervollen Abend ♥ , drück dich lieb! ♥♥♥




Ich mache mit bei: Friday Flowerday

Kommentare

Sigi hat gesagt…

Stimmt liebe Christel, ein paar Blümchen in der Wohnung müssen sein. Und Helga
(holunderbluetchen) animiert und inspiriert mich immer wieder. Dein “Unkraut” in der
Vase gefällt mir übrigens sehr. Genau wie in der Natur, da wundern sich viele Leute
auch oft darüber das ich offensichtlich das Unkraut auf der Wiese fotografiere. Und
Holzkisten mag und sammele ebenfalls und deshalb finde ich Deine zusammen
gestellte Deko mit dem kleinen Erdbeerzweig darin wunderschön, sehr sommerlich
und romantisch.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Sigi

Nicole B. hat gesagt…

Schön schaut es wieder bei Dir aus liebe Christel.
Basilikum mag ich auch rund ums Jahr in der Küche.
Der Rest wächst im Garten oder im Supermarkt.
Die Holzkisten mag ich auch, ich habe sie jetzt auch in einem Online Shop gesehen, bin aber noch am überlegen.
Dir einen guten Start ins Wochenende, lieben Gruß,
Nicole

Astrid Ka hat gesagt…

Ich gäbe was drum, hätte ich den Doldenblütler im Garten aber: nada! Kräuter im Haus gehen wirklich nicht, leider auch nicht dauerhaft in meinem Garten, da zu leichte Erde. Basilikum in der Küche muss sein. Aber hier kriegt man nicht den viel schöneren kleinblättrigen "Pistou" der Provence, schnief!
Jetzt ist die zeit, da habe ich an vielen stellen im Haus Blumen stehen, das brauche ich.
Bon week-end!
Astrid

Christine Krause hat gesagt…

Ich liebe deine Blumen und deine Dekoideen. Das passt einfach
immer alles wunderbar zusammen. Ich hab heut Husarenköpfchen in der einen Vase. Und in der anderen rosane Rosen und Lavendel.
Sei ganz lieb gerüßt von mir.
Christine aus der Pfalz

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Christel,
dein kleines Blütenensemble ist so zart und mit dem Giersch wunderhübsch anzusehen. Am Basilikum liebe ich den Geruch bald noch ein bisserl mehr als den Geschmack...deine Hängetöpfe sind eine tolle Sommeridee.
Ein schönes Wochenende wünsch ich dir,
liebe Grüße Marita

Die Gartenbotschafterin hat gesagt…

Hallo liebe Christel, ich oute mich: Ich mag die Gierschblüte auch gerne. So wunderschön filigran und leicht. Ich hatte keinen Giersch im Garten, bis ich mir die Pfingstrosen meiner Schwiegermutter in den Garten holte, als wir ihr Haus verkauft haben. Seitdem ist er auch da. ;-) Wunderschön sind sie also Deine Freitagsblümchen, ganz nach meinem Geschmack. GVLG Sabine

RAUMIDEEN hat gesagt…

Dein Blumenmeer ist immer wieder eine Augenweide, so schön! Genieße Dein Wochenenden.
Herzliche Grüße
Cora

Gartenstreifzug hat gesagt…

Wünderschön Deine Bilder mit dem Giersch! Mittlerweile "darf" er auch in manchen Beeten wachsen und es sind wildromantische Gartenbilder entstanden. Dafür bleibt mir mehr Zeit den Garten zu genießen!
Liebe Grüße Arlene

Uta hat gesagt…

Liebe Christel,
hübsch sind die kleinen Sträuße...und so liebevoll zusammengestellt.
Was doch so ein bisschen Grünes immer gleich ausmacht...hach.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,liebe Grüße
Uta


Gabi hat gesagt…

...hach ist das Erdbeerchen süß !!!!
Am liebsten hätte ich natürlich Almrosen mitgenommen, doch ich ehre den Naturschutz!
Hab noch einen feinen Sonntag
Gabi

siebenVORsieben hat gesagt…

Hach, ich bin ganz angetan von deinen Blumen und der Deko allgemein.
Allerdings würde ich Giersch sehr gerne essen. Hier wartet eine Giersch-Quiche auf's Gebackenwerden! ;-) Nur finde ICH keinen Giersch (okay, so ganz richtig gesucht habe ich noch nicht. In Tirol beim Wandern sah ich welchen...)
Nunja, ich gebe die Hoffnung nicht auf...lach.
Liebe Grüße
Jutta

Christel Harnisch hat gesagt…

Ganz lieben Dank liebe Uta! ♥ Am schönsten sind die Sträuße, finde ich, wenn sie dann auch noch aus dem eigenen Garten sind.
Hab noch einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt
Christel