Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht


Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti
Endlich, nach drei Jahren, haben wir eine Wäscheleine, die groß genug ist um alle anfallende Wäsche ohne Wäschetrockner zu trocknen! Anfangs, als wir hier nach Mettenberg gezogen sind, stellte sich die Frage Wäschespinne.... ja oder nein... Der Herzensmann war für ja und auch meine Freundin sagte immer *wenn du jetzt eine Wäschespinne hättest, könntest du alles bequem draußen trocknen*...  Ich war entschieden für NEIN... schau mal wie das aussieht! Ich wollte einfach nicht so ein Monsterding vor der Nase haben, zumal wir jetzt nicht einen abgeschiedenen Platz dafür gehabt hätten, wo man es nicht sieht...

Die Entscheidung wurde vertagt und ein stabiler Wäscheständer gekauft, als provisorische Zwischenlösung gewissermaßen. Bis.... ja bis mir vor einigen Wochen diese Wäscheleine aus Holz im Netz begegnet ist. Genau meins....  zudem recht schnell gebaut und auch dem Lieblingsmann gefällt sie :) ..... Sie wirkt nicht störend im Garten, sondern sieht wunderbar nostalgisch aus.....♥

Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti


Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti


Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti


DIY Wäscheleine aus Holz



Wie haben wir es gemacht:


Die Anleitung kannst du hier herunterladen. Wir haben Holz aus Douglasie verwendet. Die hohen Kanthölzer sind 1,9m hoch und die Querträger 1,1m lang..... Gestrichen habe ich mit weißem Acryllack auf Wasserbasis, anschließend aber mit Painting the Past- Wachs in Loft nachbehandelt.... so ist das Holz geschützter und bekommt diesen Vintagetouch.... ♥


Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti


Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti


Nostalgische Wäscheleine aus Holz selbstgemacht, Pomponetti


Wie darf bei dir die Wäsche trocknen? Wäschespinne ok oder ein Unding? :)) Das war meine Lösung im alten Haus....  da hatte ich eine Leine gespannt vom Schuppen zu Pfosten im Gemüsegarten.....




Natürlich darf ein Wäscheklammerbeutel jetzt nicht fehlen.... lach... den zeige ich dir morgen :) Hab noch einen tollen Abend, drück dich ganz lieb ♥♥♥




Kommentare

  1. ...ich könnt sofort einziehn´ hier in deinen Garten, und ich seh´ doch richtig, da steht ein "G" auf dem Stuhl ;O)
    Oh und ich träum dann mal von luftgetrockneter Bettwäsche, ich liebe das !!!
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hoffe du verwendest jetzt auch nur noch Wäscheklammern aus Holz - ich hab sie!
    Ein echt schönes Teil - ab sofort steh ich mit meiner Spinne auf Kriegsfuß ;)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja aber klar doch..... ♥ In Kürze sogar die amerikanischen :))
      Sei lieb gegrüßt
      Christel

      Löschen
  3. Wunderschön deine Wäschespinne........
    Ich liebe meine auch total......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christel,
    da macht das Wäsche auf- und abhängen doch gleich viel mehr Spaß 😊
    Was für ein schickes Schmuckstück,deine neue Wäscheleine!
    Ich hab nur so einen ollen Wäscheständer auf dem Balkon...
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christel. Die Arbeit hat sich gelohnt. Ganz toll sieht seine Wäscheleine raus. Liebe Grüße und einen schönen Feiertag
    Susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christel,
    oh du hast jetzt eine. Ich möchte auch, schon lange. Muss mich aber (noch) mit einer Wäschespinne begnügen. Hab mir aber eine Hülle aus hübschem Wachstuch genäht. Die stülpe ich drüber, wenn ich sie nicht brauche. Sieht auch ganz nett aus.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel
    Oh wie schön. Genau dieser Ständer steht als ungestrichener Rohling in meinem Garten und wartet auf den Anstrich. Ich freue mich nun noch mehr darauf. Er ist echt toll. Super dazu sind auch wetterfeste und umweltfreundliche Edelstahl Klammern.
    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Das wäre auch mein Traum, aber hab leider aus Platzgründen eine
    Wäschespinne. Sieht ganz toll aus liebe Christel. 💕💕💕
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  9. Na das ist ja mal eine ganz besondere Wäscheleine, liebe Christel. Sie ist wunderschön geworden. Ich mag die Ornamente an den Pfosten total gerne. Sie sieht richtig schön nostalgisch aus, daran macht Wäsche aufhängen bestimmt gleich viel mehr Spaß :-)
    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Deine Wäscheleine sieht genau so wie meine Traumwäscheleine aus. Danke für den Link zum Plan und die Einblicke in Deine wunderschönen Gartenideen. Wie habt ihr die Pfosten verankert? Habt ihr Fundamente für die Halterungen gegossen? Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben Pfostenhalter in den Boden geschlagen, aber die bessere Alternative ist natürlich ein Fundament zu gießen. Das machen wir im Herbst, so hält es einfach besser!
      Ganz liebe Grüße
      Christel

      Löschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥