Lightroom für Anfänger oder die verflixte Bildbearbeitung

Ja da war doch noch was... Lightroom.... Gestern habe ich doch deswegen beim Bearbeiten Screenshots gemacht, denn ich hatte für meine Flowerfotos sehr schlechtes Licht, keine Lust meine Lampen auszupacken und musste deshalb soviel wie möglich mit Lightroom herausholen, ein ideales Beispiel also ;))
Um es gleich vorwegzunehmen, es gibt hier kein Vergleich Lightroom contra Photoshop.... ich finde sogar es lässt sich gar nicht vergleichen. Früher habe ich meine Fotos nur in Photoshop bearbeitet. Aber dies ist so ein komplexes Bildbearbeitungsprogramm, das mich manchmal schlicht überfordert hat mit seinen Möglichkeiten und ich eigentlich nur Kontraste, Helligkeit und vielleicht ein wenig an der Dynamik verändert habe. Dabei gilt vor allem bei Photoshop....vor dem Preis vergeht sehr viel Schweiss! Photoshop macht nämlich nichts von allein.....  Wenn man also Bilder aus RAW Dateien entwickeln möchte, Belichtung nachkorrigieren, Farbe steuern oder in Schwarz Weiß Modus umwandeln möchte, ist man mit Lightroom gut beraten. Man kann damit keine Montage betreiben und mit Ebenen arbeiten wie mit Photoshop, aber man kann seine Bilder wunderbar direkt von der Kamera importieren, verwalten und Kataloge anlegen.
Ihr seht, im Prinzip ersetzt das eine nicht das andere, wer aber für seine Blogfotos eine Bildbearbeitung braucht, ist mit Lightroom bestens beraten. Wer sich allerdings ernsthaft mit der Fotografie auseinandersetzen möchte oder muss, wird um beides nicht herumkommen. Lightroom weil es eine schnellere Bildbearbeitung zulässt, sich aber spezielle Effekte und Bildbearbeitungstechniken nur mit Photoshop machen lassen. Wie gesagt, ich bin da auch noch am Lernen, Lernen, Lernen..... habe aber mit dem Adobe Creative Cloud- Abo beides und bin sehr happy damit und arbeite auch mit beidem.
Für euch habe ich heute mal  ein paar Grundlagen mitgebracht. Ich gehe mal davon aus, dass ihr das Importieren könnt.... ansonsten kann ich da vielleicht auch mal ein extra Tutorial machen, genauso wie ich Bilder aussortiere und vergleiche.... heute geht es mal alleine um das Entwickeln, also die Bildbearbeitung....
Meine Fotos fotographiere ich ausschließlich in RAW, ganz einfach weil ich aus diesen Dateien das meiste herausholen kann und zwar mit einer hohen Qualität. Ein JPEG lässt sich nämlich nur mit Qualitätsverlust bearbeiten.....


So kam das Bild direkt von der Kamera.... ihr seht eindeutig zu dunkel... und das bei mir, die eigentlich immer nach rechts belichtet, dh immer heller als der Normalwert der Kamera... ist aber eine andere Baustelle ;))


Oben könnt ihr sehen, was ich alles verändert habe.... Belichtung, Kontrast, Lichter, Tiefen, Weiß und Schwarz, ebenso die Klarheit.... alles in den positiven Bereich
Am Weißabgleich habe ich hier nichts geändert, den habe ich eigentlich immer an der Kamera eingestellt.... wenn man aber bei schlechten oder außergewöhnlichen Lichtverhältnissen fotographiert, kann man ihn hier nachregeln oder man setzt mit dem Pinsel daneben einen Weißpunkt im Bild.


Am besten probiert ihr einfach mal an einem Bild aus, was sich so mit den Reglern alles verändert. Eine Bildbearbeitung ist ja auch immer eine persönliche Sache oder besser gesagt jeder hat seinen eigenen Bildstil... der eine mag es besonders kraftvoll und klar, der andere eher licht und hell.... Falsch machen kann man nichts, denn die Einstellungen lassen sich jederzeit auf das Originalbild zurücksetzen.

Eine andere Art ein bisschen zu lernen ist die Vorgaben auf der linken Seite anzuwenden ....




Man sieht gleich, was passiert, am Bild und an den Reglern rechts.....man kann die Regler selbst ein bisschen verändern..... und wie gesagt, rechts unten bei *Zurücksetzen* geht es wieder in den Originalzustand.

Mit der Freistellungsüberlagerung( Pfeil Bild unten) kann man das Bild zuschneiden oder den Winkel ändern.


Huups, das ist schon ganz schön viel..... aber ich denke das sind einmal die allerwichtigsten Dinge bei Lightroom. Es bietet natürlich auch viel viel mehr als das... aber das vielleicht ein anderes Mal....
Ansonsten, wenn ihr Fragen habt... nur her damit.....  ♥

Falls ihr euch mit Lightroom intensiver beschäftigen wollt, im Folgenden habe ich euch ein bisschen Lehrmaterial herausgesucht.....



Lightroom 6 und CC: Das Workshop-Buch für den schnellen Einstieg (fotoforum Crashkurs)

Lightroom 6 für Windows oder Mac könnt ihr hier kaufen:

Adobe Photoshop Lightroom 6 WIN & MAC [Download]

oder als Kombiversion Lightroom und Photoshop als Jahresliszenz hier:

Adobe Creative Cloud Fotografie (Photoshop CC + Lightroom) - 1 Jahreslizenz (Mac/PC)

Ich habe ein Jahresabo direkt bei Adobe abgeschlossen.....

Nun wünsche ich euch viel Spaß bei der Bildbearbeitung, ich hoffe diejenigen, die sich schon ein bisschen auskennen, habe ich nicht gelangweilt ;))....


Habt noch ein wundervolles Weekend ihr Lieben! ♥♥



Kommentare

  1. Interessant, interessant... Ich habe früher viel mit Photoshop experimentiert. Aber seit ich blogge, verarbeite ich meine Photos mit iPhoto und manchmal mit PicMonkey. Jetzt frage ich mich, ob ich....brauche...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Mit Pic Monkey arbeite ich auch hin und wieder... vor allem die Collagen, die Overlays oder die Schrift ;)) Ist auch ein tolles Programm....
    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christel,
    ich muss ja gestehen, dass ich da ein kompletter Laie bin.... Ich getrau es mich ja fast nicht zu sagen, aber ich mach bei mir alles immer nur mit Picasa. Gerne würde ich mich auch mal in PhotoShop probieren, weil da die Möglichkeiten viel viel größer sind. Aber d.h. auch Zeit investieren und sich mit auseinandersetzen. Und jetzt kommst Du noch mit lightroom daher und Astrid schreibt was von iPhoto und PicMonkey... was ist denn das jetzt alles???? HILFEEEE.. Aber ein guter Blog lebt eben auch nur von guten Fotos und da ist ne gescheite Bildbearbeitung unabdingbar. Das ist schon klar... ich muss mich unbedingt mit auseinandersetzen, genauso wie ich ganz dringend ein neues Bloglayout brauche... das ist ja auch schon wieder das nächste Thema.

    Auf jeden Fall lohnt sich Deine Zeit, die Du investiert. Ich finde Deine Bilder (allesamt!) mega, genau mein Stil. Ich neige ja auch dazu, alles eher ein bisschen überzubelichten.... manchmal überteib ich da sogar ein wenig - ich weiß. Aber mir gefällt es :)

    Ich wünsche Dir ein tolles Restwochenende und bin auf weitere schöne Fotos von Dir gespannt,
    Pamy ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christel,
    ich habe PhotoShop auf dem Rechner und komme noch nicht wirklich gut zurecht. Manchmal klappt es ganz gut, dann aber auch wieder gar nicht. Meist bearbeite ich mit gimp - verstehe da aber auch nicht alles ☺
    Ich werde mir Lightroom einmal anschauen, danke für den Tip.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christel,
    ich hatte heute an einem Fotokurs für Einsteiger, da ist das lightroom auch von dem Fotografen empfohlen worden. Leider konnten wir das nur kurz anreißen, aber ich fand es nicht schlecht:-)) Bis jetzt verwende ich Photoscape, man stößt aber schnell an seine Grenzen. Muss mir das Lightroon mal runterladen und dann schauen, wie ich damit zureht komme... aber Du hast ja Hilfe in Aussicht gestellt:-))
    Hab noch einen schönen Sonntag
    ganz liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefallen Deine Bilder auch allesamt sehr gut, denke aber, dass die genannten Programme für Hobbyfotografen sehr teuer sind.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Wooow.. ich bin beeindruckt, wieviel "Arbeit" Du Dir bei Deinen Fotos machst, liebe Christel! Beeindruckt und neidisch.. soviel technischen Sachverstand habe ich überhaupt nicht.. grins verlegen! Meine Bilder schicke ins Bloggerland wie sie gemacht worden sind. Aber vielleicht ändert es sich jetzt ja. Ich werde nochmal ganz sorgfältig Deinen Bericht lesen! Dankeschön dafür!! Hab' einen wunderschönen Sonntag! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      :-( ich auch. Aber das wird sich ändern. Christel hat mich angesteckt.

      Lieben Gruß,
      Elke von http://elke.works

      Löschen
  8. Danke für das Lehrmaterial, das du herausgesucht hast... ich glaube ein Crashkurs wäre genau das richtige für mich... ich würde gerne noch viel mehr mit Lightroom arbeiten.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. mei i wird des nia checken......
    i mach ja alles mit photoscape....
    war interessant,,,, obs da echt vuiii UNTERSCHIED gibt,,,,
    bi hob den photoshop 6 auf mein lapi aber i kenn mi gaaaaar nit aus,,,
    zvuiiii zbled.. bin i dafür...ggggg

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Christel, Du bist ein Schatz.

    Ich habe auch beides in der Cloud und werde mich demnächst mit Lightroom auseinandersetzten. Ok.... doch eher im RAW. Das muss ich auch noch umstellen. Ich verweigerer. :-( . Hilft ja alles nix. Was mut das mut.

    Liebe Grüße
    Elke von elkeworks.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥