News vom Bau

Nachdem letzte Woche die Tapeten in den zwei letzten Schlafzimmern entfernt 
wurden, und das Ausmaß des Putzzustandes darunter sichtbar wurde, war klar,
dass wir für fast alle Zimmer einen Gipser brauchen....Der war dann am 
Mittwochabend da und hat sich das Ganze angeschaut. Auch wurde uns dringend
nahegelegt den Rigips- Styropor- Aufbau an den Wänden in Eß- und Wohnzimmer
abzureißen. Ok, wenns man macht, dann gleich richtig....dann ist der Putz überall frisch
und man hat später keine bösen Überraschungen.
Donnerstagmittag haben  Niklas und ich angefangen den Rigips und den darunterliegenden!!
Putz zu entfernen, der teilweise schon Stockflecken hatte! Ich rate mittlerweile jedem von 
einer Innendämmung ab, das kann echt übel enden! Man merkt ja anfangs gar nicht, 
wenn hinter Rigips und Styropor die Wand anfängt zu schwitzen und sich Schimmel bildet.
 Als wir gegen Abend gegangen sind, sah es dann schon so aus....

 Abends sind der Lieblingsmann und ich nochmals auf die Baustelle und haben den unteren
Bereich vollends entkernt....

Heute wurden der große Stahlträger im Wohnzimmer und die beiden kleineren für den
Fenstersturz ( da ich ja ein größeres Fenster möchte) eingesetzt. Das sah dann, als ich auf 
die Baustelle kam, so aus....





Uuups....!!  Ohne unseren Superhelfer wäre das sowieso nicht möglich gewesen...
Vielen Dank du Lieber!!

Lena und ich haben fast alle restlichen Tapeten entfernt ..... nie wieder kommen mir
Tapeten ins Haus!!!! Außerdem haben wir angefangen die freigelegten Balken in 
den beiden Schlafzimmern sauber zu bürsten.
Etwas später sah die Stahlträgersache dann so aus....





Das Loch in der Wand nach draußen ist wieder zu *grins*, hinter den Hozplatten muss 
der gegossene Beton noch bis nächste Woche trocknen.... Mal schauen wie es dann aussieht.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!!! ♥♥♥


Kommentare

  1. Wo um Himmels Willen nehmt ihr die Kraft,Energie, das Wissen und den Mut nur her.
    Was ihr Euch alles zutraut und was schon alles getan ist....ich bewundere Euch arg.
    Ganz liebe Grüsse
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christel,
    das wo du grade mitten drin steckst, habe ich bereits hinter mir, somit wünsche ich dir alle Kraft, Geduld und Nerven!
    Liebe Grüße
    Rose

    AntwortenLöschen
  3. Uiuiui, viel Ausdauer und Kraft weiterhin!
    Aber das wird schon :-)
    Ganz viele liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  4. Boah Christel das ist ja die reinste Kernsanierung! Da hoffe ich, daß Du heute nicht auch das gleiche Wetter wie wir bekommen hast. Das kannst Du jetzt wohl gar nicht brauchen.
    Viel Kraft und Energie wünsch ich Dir,
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  5. wow, das ist ja inzwischen ein rohbau.
    der januar ist fast vorbei, und im april soll umzug sein?
    ich hoffe, da kommt nicht nur ein gipser sondern mindestens vier.
    *daumendrück*
    und was für ein glück, dass ihr das styropor-geraffel weggerissen habt.
    unvorstellbar, wenn ihr alles fertig hättet, eingezogen seid und plötzlich fängt eine wand an auszublühen.
    ich wünsche euch toitoitoi, ganz viel ausdauer, geduld und liebe zueinander, damit euch nicht noch unterwegs die nerven durchgehen.
    das ist schon ein sehr mächtiges vorhaben.
    aber spannend. ;-)

    liebe grüße, isi

    AntwortenLöschen
  6. Der Wahnsinn! So ein altes Haus bietet einem immer viele Überraschungen...
    Wir wohnen auch in einem über 120 Jahre altem Häuschen. An einer Wand gab es auch immer Probleme mit Feuchtigkeit uns Schimmel. Wir haben dann die Latextapete und die darüber geklebte Rauhfaser(vom Vormieter) mühselig abgekratzt und die Wand nur geputzt uns siehe da, keine Probleme mehr, die Wand kann endlich atmen.
    Liebe Grüße schickt Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Uh, Respekt! Wirklich! Ich würde uns sowas auch nicht zutrauen! Da gehört bestimmt sehr viel Mut und noch mehr Wissen dazu um hier alles richtig zu machen!
    Ich bin sehr gespannt, wie es fertig aussehen wird, Euer Häuslein! Ich halte die Daumen, dass alles glatt geht!

    Liebe Grüße LOLO

    AntwortenLöschen
  8. oh je oh je, wenn ich mir die Bilder so ansehe, dann habe ich echt großen Respekt vor eurem Arbeitseifer und der Motivation, liebe Christel. Das sieht noch nach so viel Arbeit aus, da wird mir fast bisschen schwindelig, aber ich bin sicher, ihr habt tapfere Männer, die das alles hinkriegen oder ?♥
    Ganz liebe Grüße, deine cornelia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christel,
    ich gratuliere Euch zu Eurer neuen Heimstatt!!! Ich war selten hier unterwegs und habe so einiges verpasst, aber war wirklich froh, dass Ihr endlich etwas Passendes gefunden habt und das Glück Euch hold war.
    Sei ehrlich, wenn Frau wüsste, was wirklich alles hinter so einer Renovierung/Restaurierung steckt, wäre sie doch nicht geneigt so ein Projekt anzugehen, oder? Deswegen ist es manchmal wirklich gut, nicht immer alles so genau ermessen zu können (ich weiß davon ein Lied zu singen).

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥