Knuspermüsli und *Ärgerablasspost*

Eigentlich wollte ich am Wochenende einen *Ärgerablasspost* über ein gewissen
Telefon-Internet-Fernsehen-Anbieter in Baden Württemberg, hier mal K...l BW genannt,
schreiben ( nun jetzt schreib ich ihn ja doch .)
Unser Großer hatte da einen Vertrag mit denen geschlossen, als er Zivi in Heidelberg war.
Hatte mit ihnen vereinbart, dass er nach 9 Monaten auf jeden Fall kündigen kann, 
er kam ja wieder nach Hause zurück und brauchte da keinen Anschluss, 
wir waren ja versorgt. Ich kann Euch nicht sagen 
wie oft ich im Juli und August dort angerufen habe, mal meinte man das wäre kein Problem,
dann wieder doch. Das Ende vom Lied damals war, 
dass der Vertrag nicht vorzeitig gekündigt werden kann und bis Oktober 2012!!!
fortgeführt werden muss. 
Jetzt ist er aber seit Oktober in München und dahin können die nicht liefern. 
Kein Problem meint man?!! Doch!!! Erst mal weiß der eine, den man anruft nicht, 
was man das letzte Mal dem Kollegen gesagt hat und man muss Strafe zahlen wegen 
vorzeitiger Kündigung. Hallo!!! Kann Robin was dafür, dass die nicht nach Bayern
liefern können?! Ich jedenfalls wechsle auch, dieser Anbieter hat mich gesehen!

So und jetzt zum Knuspermüsli *grins*
Meine Kinder lieben dieses Müsli und so habe ich am Wochenende wieder eine
große Portion gemacht.



       500g kernige Haferflocken
     200g gehackte Mandeln
200g Kokosflocken
200g ganze Haselnüsse

mischen.

200ml warmes Wasser
200ml Öl
Mark von 1 Vanilleschote
2 Tl Zimt
2 El Honig, 150g Zucker

verrühren und mit der Flockenmischung vermengen.
Auf einem tiefen Backblech verteilen.
Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten
30 - 40 Min. rösten ( keine Umluft!!)
Alle 10 Minuten wenden.

Wer mag kann Rosinen, Schokolade oder Pistazien oder auch Cranberries 
oder andere getrocknete Früchte unters abgekühlte Müsli mischen.


Ich liebe dieses Müsli mit Joghurt und frischen Früchten ♥♥♥




Kommentare

  1. Ob ich das Müsli mal kosten dürfte? Ich erbitte unanständig eine Probe dieser Köstlichkeit ... :)
    Hast Du jemals testen können, wie lange sich das Müsli hält? Hmmm, ... Müsli selber machen ... da wäre ich NIE drauf gekommen ... nie . nie . nie ... und es sieht sooo lecker aus ... ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm, Dein Müsli sieht köstlich aus. Ich komm dann auch mal zum probieren vorbei... :-)
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir hält sich das Müsli nie so lange *lach*
    Du kannst ja mal die Hälfte nehmen....
    Ganz liebe Grüßle, drück Dich ♥

    AntwortenLöschen
  4. Müsli klingt lecker... Würde dafür und nicht nur dafür zu gerne vorbeikommen...
    Das mit dem Vertrag tut mir leid für Robin, wundert mich aber nicht, versprochen wird alles, aber dann gilt nichts mehr!
    Ich denke mal an die 7 Wochen fast off, die hinter uns liegen...
    Leider habe ich mal von einem Urteil gelesen, nachdem man den Vertrag weiter bezahlen muss, auch wenn man in ein gebiet zieht, das die nicht beliefern.
    Mehr als ärgerlich!
    Vielleicht versucht Ihr es mal über einen/eine Ombudsmann / Ombudsfrau einer zeitung, die können evtl etwas "aus Kulanz" durchsetzen...
    Viel Glück dabei!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christel,
    vielen Dank für das ltolle Rezept.
    Ich habe es jetzt 2 x ausprobiert und das Müsli ist extrem lecker :-)
    Das Rezept hatte ich mir vor langer Zeit gespeichert.
    Beste Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥