Alle Jahre wieder.... Frühjahrsputz in der Küche oder 10 Schritte zur sauberen Küche

Wie schon neulich im Badpost erwähnt, ist die Küche normalerweise immer der Raum, womit ich durchstarte, einfach weil es am meisten ist und ich dies möglichst schnell hinter mir haben möchte. So war ich doch auch gestern tatsächlich den ganzen Tag damit beschäftigt.... ;)) und um hier gleich Missverständnissen vorzubeugen.... nein, ich mache die meisten Dinge natürlich regelmäßig ein paar Mal im Jahr, wenn nicht sogar wöchentlich, halt dann nicht alles auf einmal....lach.  Auch in der Küche bin ich nämlich recht pingelig ;) 
Also auf geht's, bist du startklar? ... und merke am besten geht es mit Musik ♥

Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior



1. Backofen reinigen


Da ich einen Dampfgar- Backofen besitze, lasse ich hier das Dampfreinigungsprogramm durchlaufen, vielleicht hast du ja sonst ein Reinigungsprogramm, ansonsten musst du leider von Hand ran ;) Am besten mit Backofenreiniger einsprühen und so handhaben wie es auf der Anleitung steht.....
Nach dem Reinigungsprogramm musste ich aber auch noch ein wenig schrubben und habe das Programm anschließend ein zweites Mal gestartet....
Die Bleche nicht vergessen ;)



2. Kühlschrank reinigen

Ich bin jedesmal wieder aufs neue erstaunt, in welcher Ecke sich abgelaufene Produkte verstecken.... Dabei habe ich schon so alles geordnet. Das war mal eine Idee von Niklas, alle Ebenen und Fächer mit Dymo-Etiketten zu versehen, wahrscheinlich dass er es leichter hat, alles richtig einzuräumen.... aber es stimmt schon, so hat man eher den Überblick.....
Ich räume alles aus, kontrolliere nach Ablaufdatum und reinige den Kühlschrank komplett mit Essig- Spülwasser . Danach wieder fein säuberlich einordenen..... :)



3. Schränke und Schubladen

Danach nehme ich mir jeden einzelnen Schrank und jede Schublade einzeln vor....puuh.... mein Regal mit den Kochbüchern, meine Anrichte, Apothekerschrank mit den Lebensmitteln, die Gewürzschublade, die Hängeschränke..... und.... und.....Alles nacheinander ausräumen und vor allem  ausmisten. Angebrochene Lebensmittel unbekannten Datums oder die, die die abgelaufen sind, wegwerfen..... und ich kann dir sagen, ich habe einiges gefunden!
Ich putze nach dem Ausräumen alles mit einem Küchenreiniger heraus, grober Schmutz oder Krümel sauge ich vorher ab.




Damit in meinem Spülenunterschrank die kleineren Sachen oder gelben Säcke nicht so verloren darin sind, habe ich zwei leere Kaffeedosen mit Lack besprüht und nutze sie fortan als Aufbewahrung....




Frühjahrsputz Küche, Pomponetti


4. Armaturen und Wasserkocher entkalken



Die Armaturen in der Küche entkalke ich ebenso wie in Bad und Toilette.... eine Gefriertüte mit Essig oder Zitronensäure füllen.... eventuell verdünnt..... und am Hahnen festbinden. Den Wasserkocher entkalke ich auch mit Essig. Falls du sonst noch ein Gerät zum Entkalken besitzt... nur zu, wenn wir schon dabei sind.....


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior


5. Herd und Dunstabzugshaube


Mein Induktionsfeld reinige ich mit einem Glas- Putzstein... du merkst schon, von den Dingern bin ich echt begeistert ;)) Die Dunstabzugshaube bekommt man am besten mit einem Fett- oder Essigreiniger sauber. Die äußeren Fettfilter lasse ich in der geschirrspülmaschine auf dem heißesten Programm durchlaufen




6. Spüle und Abfluss


In den Abfluss gebe ich ein paar Esslöffel Backsoda und darauf Zitronensäure und lasse das Ganze etwas einwirken. Du wirst staunen, wie dein Abfluss anschließend sauber ist! Die gleiche Wirkung haben Gebissreiniger! Danach mit heißem Wasser nachspülen.
Für meine Keramikspüle nehme ich einen Putzstein. Damit wird sie super sauber, damit gehen sogar Kaffee- oder Teeflecken weg... Für eine Edelstahlspüle ist ein Edelstahlreiniger am besten geeignet


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior



7. Spülmaschine reinigen


Die Spülmaschine reinigt man am besten mit einem Spülmaschinenpfleger.... ein wenig davon auf einen Schwamm geben und die Dichtung und den Rand reinigen.... den Rest in die Spülmaschine geben und nach Packungsanweisung verfahren....


8. Arbeitsplatte 


Hast du keine Granit- oder Holzarbeitsplatte, wischst du deine am besten mit einem Küchenreiniger. Die Granitplatte kann einmal im Jahr auch etwas Pflege vertragen.... Ich habe eine geölte Holzarbeitsplatte und komme somit spätestens alle zwei Monate in den Genuss des Nachölens. Ich wische die Arbeitsplatte vorher gründlich und lasse sie gut! trocknen.  Danach trage ich das Öl auf. Ich schwöre ja auf das Behandla- Öl von Ikea.... mit keinem Öl komme ich so gut klar, wie mit diesem... nicht mal mit dem vom Schreiner! Es ist einfach anzuwenden und der Preis ist dabei auch unschlagbar ;)


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti




9. Fenster putzen


Während das Öl nach dem Polieren noch etwas trocknet, putze ich noch das Fenster. Gestern habe ich dafür einen Glasreiniger genommen, aber hier ( klick ) habe ich einen super Fensterputz-Tip für dich


10. Fußboden


Zum Schluss noch den Fußboden nass rauswischen. Ich nehme für meinen Parkettboden Holzseife, da wird er auch gleich noch gepflegt.....Läufer und Teppiche in der Waschmaschine waschen....


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior


Frühjahrsputz Küche, Pomponetti, Interior


Fertig mit dem Kichencleaning..... bist du auch schon soweit oder hast du es noch vor dir? Meine lackierten Dosen verlinke ich noch schnell beim Creadienstag und du hab noch einen wundervollen Abend... drück dich lieb! ♥♥♥


Kommentare

  1. Liebe Christel,
    Hach, du bist schon fertig! Den Kühlschrank habe ich schon gewienert und den Backofen auch, aber die Schränke ... aber mit deiner Animation wird das bestimmt ein Kinderspiel!
    Toll gemacht!
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße … Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Entfällt in diesem Jahr! Alles neu macht der März... Aber ich habe Horror davor.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es schon hinter mir liebe Christel. Großputz in Bad und Küche kann ich abhaken. Den Tipp mit den Fenstern will ich mir merken. Ich putze die Sprossen mit Jemako und die großen Flächen mit dem Harawischer. Mit dem Trockentuch von Jem. hab ich so meine diversen Probleme. Das wird nicht immer streifenfrei, sondern hinterlässt oft eine leicht schmierige Schicht. Dabei pass ich so auf und wasche die Tücher (ich habe 1000.te) seperat in der Waschmaschine. Okay. Ich versuchs dann mal nach Deiner Methode, denn ich muss so bald wie möglich den kompletten Wintergarten machen. Die Fenster sehen inzwischen zum Schreien aus! Horror. Das Problem, ich muss den grössten Teil von außen putzen, teilweise mit Gerüst, und das geht wettertechnisch grade gar nicht. :-(

    Ich schick Dir viele liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen

  4. feine ratschläge * lese gerne tipps *
    bei mir warte noch den frühling ;)
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Bin neu hier bei Dir toller Blog. Werde deine Tips befolgen und mich heute mit meiner Küche beschäftigen. Habe mich eingeloggt bei Dir und öfter vorbeischauen.Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula das freut mich sehr, herzlich willkommen ❤

      Löschen
  6. Liebe Christel,
    danke für die tollen Tipps.
    Leider bin ich krank gewesen und noch immer nicht richtig fit. Leider schaut auch die Küche und Badezimmer dementsprechend aus. Ich warte jetzt noch ein bissche ab bis das Wetter frühlingshafter wird und dann starte ich mit deinem guten Tipps bis Küche und Bad so glänzen wie deine!
    Dir alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel,
    das große Reinemachen in der Küche habe ich noch vor mir!!
    An meinem letzten Hausfrauentag (so nenne ich meinen freien Donnerstag) hatte ich mir das Wohnzimmer vorgenommen....da könnte ich jetzt schon wieder die Fenster putzen.
    Es ist immer ganz spannend zu lesen, wie andere ihren Frühlingsputz handhaben und welche Tipps sie noch geben können.

    Den Tipp den Kühlschrank zu beschriften finde ich genial....ist schon notiert.
    Danke dafür....!

    Liebe Grüße in den Mittwoch sendet Dir

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christel,
    den Großputz in der Küche habe ich noch vor mir, aber ganz ehrlich gesagt mache ich genau in dem Raum das total gerne. Genau wie Du habe ich eine Echtholz Arbeitsplatte und schwöre auf das Behandla-Öl von Ikea. Und wenn ich dann mit allem fertig bin, sieht die Küche immer so aus, als wäre sie niegelnagel Neu.
    Ich schicke Dir liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Im Moment habe ich dafür noch gar keine Motivation. Liegt wahrscheinlich am fehlenden Frühling. ;-)
    Deine Tipps sind klasse und deine Küche gefällt mir immer wieder sehr gut.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christel, da wir gestern Mädelstag hatten , und es mal wieder sehr spät wurde komme ich erst heute zu dir.
    Meine Küchenreinigungsprogramm hab ich ( Gott sei Dank) schon hinter mir. Das ist immer ein großer Akt. Da ich keinen automatischen Backofenreiniger habe , muss ich immer selber ran. Ich schraube dann alles ab was geht, und die Tür wird auch auseinander genommen. Beim letzten Mal vor zwei Wochen bekam ich es nicht mehr hin sie wieder zusammen zu bauen. Zum Glück war mein Sohn da und hat mir kopfschüttelnd geholfen. 😅
    Jetzt ist alles wieder frisch und sauber.....so lieb ich das.
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  11. Deine Küche sieht sehr schön aus, liebe Christel!
    Danke für die vielen Tipps - den Putzstein kenne ich nämlich noch nicht. Du hattest auch von einem Putzstein für die Toilette im letzten Post gesprochen - wo kaufst Du die denn?
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ani, ich kaufe den immer im Drogeriemarkt, der ist von Dr Beckmann ....
      Ich liebe das Ueug und hab einen im Bad und Toilette und einen für die Küche.....
      Liebste Grüße ❤

      Löschen
  12. Hallo Christel!
    Mein Küchenputz steht bei mir noch aus. Das mit dem Putzstein würde mich auch interessieren... Wo gibt´s den zu kaufen?
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, wie schon oben geschrieben.... ich hole ihn im Drogeriemarkt, ist von Dr Beckmann :)
      Liebste Grüße ❤

      Löschen
    2. Vielen Dank, schon gekauft ;-)

      Löschen
  13. Respekt vor Deinem gründlichen Frühjahrsputz. In mir weckst Du mein schlechtes Gewissen :).
    Eine wunderschöne Küche hast Du. Die Idee mit den Kaffeedosen finde ich nett.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christel,
    da fallen mir doch glatt meine Sünden ein *lach*. Ich sollte echt auch mal klar Schiff in der Küche machen. Denn Backofen habe ich zwar vor kurzem nach einem kleinen Malheur reinigen müssen, aber die Schränke und die Abzugshaube *hust*.
    Vielen lieben Dank natürlich auch für die vielen tollen Tipps!

    Ganz liebe Grüße, Liane

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christel,

    vielen Dank für deinen tollen Blog mit schönen Bildern und praktischen Tipps!
    Eine Frage hätte ich noch zum reinigen des Abflusses, läßt du das Natron denn trocken einwirken oder gibst Du doch etwas Wasser dazu?
    herzlichen Dank Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christel,
    die Küchenschränke von innen, die müsste ich mir auch mal wieder vornehmen ... irgendwie schiebt man das immer .... deine Küche sieht toll aus, die Idee mit den Bechern im Regal gefällt mir auch sehr, werde wohl mal anfangen schöne Becher zu sammeln :-)
    LG Dani

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥