Powerfrühstück mit Chiapudding

Frühstück, muss ich echt zugeben, ist nicht so meins unter der Woche gibt es am späten Mittag meistens einen Cappucino und das war es dann schonn auch ;))..... die einzig große Ausnahme ist am Wochenende Frühstücken mit dem Herzensmann oder wenn mal eins der Kinder da ist..... dann gibt es auch gerne Obstsalat oder Müsli.....du kennst bestimmt schon mein leckeres Knuspermüsli von hier. Toastbrot mag ich dagegen überhaupt nicht und schon gar kein Nutella...brrr..... Allenfalls mal ein Croissant oder normales Brot.
Im Januarheft der Living at Home bin ich auf ein paar Rezepte gestoßen, die auch mich als Nichtfrühstücker total angesprochen haben.... vor allem bin ich ein absoluter Fan von Obst. Dies ist in jedem Rezept reichlich vorhanden und so habe ich Anfang der Woche doch gleich mal die Zutaten eingekauft. Mandelmilch zum Beispiel, die hat mal als Nichtveganer nicht unbedingt im Haus....lach






..... und weil es auch so lecker schmeckt wie es aussieht, habe ich auch gleich das Rezept für dich..... ich fand die Menge im Originalrezept etwas überdiensioniert und habe es ein wenig abgewandelt





Chiapudding mit Mandelmilch und gerösteten Nüssen


2El Chiasamen, 200ml Mandelmilch
Mark von 1/2 Vanilleschote,
1 reife Banane zerdrückt
1-2 Tl flüssiger Honig
2El geröstete Mandeln oder Nüsse
oder Knuspermüsli ♥
Beeren nach Belieben

Am Vortag oder zwei Stunden vorher Chiasamen und Mandelmilch in einer großen Schüssel verühren, Vanillemark, Honig und Banane unterrühren und im Kühlschrank mindestens zwei 
Stunden kühl stellen. Den Chiapudding mit  Beeren belegen und mit Nüssen, Mandeln oder Knuspermüsli bestreuen......




Guten Appetitt, lass es dir schmecken!! ♥ Statt der Mandelmilch kannst du natürlich auch eine andere Nussmilch nehmen...... Auf jeden Fall werde ich auch noch das ein oder andere Rezept im Heft probieren... am Wochenende dannn ;))
Hab noch einen schönen Abend und lass dich drücken ♥♥♥



Kommentare

  1. Hallo liebe Christel,
    Frühstück ist hier ein Muss, dafür nehmen wir uns morgens im Alltag eine gute Viertelstunde Zeit, am Wochenende natürlich auch viel länger...
    Der Chiapudding schaut schon mal gut aus, aber ich muss zugeben, mit Mandelmilch habe ich noch nie was zubereitet.
    Ich werde es mal im Hinterkopf behalten.
    Liebe Grüße und guten Appetit,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christel, ich muss gestehen Chiasamen hab ich noch nie ausprobiert. Weiß nicht ob ich diese Konsistenz runterbekomme. Ohne Frühstück würde bei mir gar nix gehen. Sehr gerne mag ich auch immer viel frisches Obst.
    Vielleicht sollte ich es doch mal probieren, denn es sieht richtig lecker aus.
    Ich drück dich zurück ❤️❤️❤️
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber lecker aus.....
    Yummie....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. ...boahh schaut das lecker aus, lass uns gemeinsam frühstücken !
    Und hast du das Herz im Müsli schon entdeckt?
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christel, sieht so lecker aus, dass ich das auch mal probieren werde. Ich esse seit einem Jahr jeden Morgen frisch gekochtes Porridge. Ganz wichtig dabei sind für mich die frischen Früchte zum toppen. Im Winter dürfen es aber auch mal passierte Früchte sein, die ich im Sommer eingefroren habe. Hätte ich früher auch nicht gedacht, das ich das mal jeden Morgen essen würde. "Haferbrei" war für mich irgendwie immer ein Greuel und heute liebe ich es :D
    Liebe Grüße, Beate
    P.S.: das Rezept für das Porridge findest du auf meinem Blog
    https://seaside-cottage-blog.blogspot.de/2016/02/mein-tagliches-power-fruhstuck.html

    AntwortenLöschen
  6. Mhmm.......... das sieht ja gut aus.
    Das richtige Frühstück für diesen sturmgebeutelten Tag,

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätts dann gern im rosa Schüsselchen ;) - sieht recht verlockend aus!
    Schönes Wochenende,
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Oh Christel,
    da haste mich aber direkt erwischt.... genau MEINS... und eigentlich hätte der Post auch von mir sein können. Ich frühstücke unter der Woche nicht wirklich (am Schreibtisch halt, weil ich da arbeiten muss) und zelebriere es dann am Wochenende mit meiner Familie. Toastbrot mag ich nicht. Nutella auch nicht. Meine Männer dagegen schon, deshalb haben wir es da, aber das ist auch das Einzige, was es mit mir zu tun hat. Mandelmilch hätte ich auch nicht da, den Rest schon..... Nur will ich heute doch gar nicht vor die Türe.. hm... vielleicht doch? Wenn irgendwann die Straßen frei sind/werden... ausprobieren will ich as auf alle Fälle... sieht soooo lecker aus. Aber kein Wunder - bei DEN Bildern ♥♥♥

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christel,
    was für ein tolles ansprechendes Rezept!!!! :)
    Ich habe mir neulich Chiasamen mitgenommen, weil sie mir ins Auge vielen
    und sie im Angebot waren und ich schon soviel von ihnen gehört hatte,
    ausprobiert habe ich es bis jetzt noch nicht, da kam Weihnachten dazwischen
    und du weißt ja...
    Nun brauche ich nicht mehr zu suchen, deine Variante gefällt mir gut
    und ich habe fast alles im Haus, klasse, gebongt!!
    Danke dir!
    Liebe Grüße schickt dir
    Monika*

    AntwortenLöschen
  10. Mhhhhh...lecker sieht dein Powerfrühstück aus, liebe Christel!
    ....und die Bilder auch mhhhhhhhhhhh..... sehr verlockend :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christel,
    mmmmh, so lecker ! Ich bin auch ein Fan von Chiapudding, warum hab ich den eigentlich noch nicht mit Mandelmilch gemacht ? Hab gleich mal wieder welche auf den Einkaufszettel geschrieben. Mit Kokosmilch ist das auch sehr lecker. Ich frühstücke auch nicht, nehme mir aber manchmal ein Glas mit Chiapudding und Früchten mit zur Arbeit und esse das dann mittags.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Das muss ich mal für meine Tochter machen, die steht grad total auf Müsli :-)
    Wenn Du es verlinkst, finde ich es auch wieder *lach*
    liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. Das ähnelt sehr meinem üblichen Frühstück. Da laktoseintolerant (wirklich, nicht nur eingebildet) habe ich immer Mandelmilch oder ähnliches im Haus. Eingeweichte Chiasamen stehen stets im Kühlschrank. Als Basis nehme ich immer ein paar Teelöffel aus meiner getreidefreien (selbstkomponierten) Porridgemischung z.B. aus Quinoa-, Amaranth-, Buchweizen- flocken, etc. und dann noch Obst. Gar nicht viel, aber ungemein köstlich. Und wie man an deinen feinen Foto sieht, darf dann das Auge auch noch mitessen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥