Zaunelement im Staudenbeet

Ich habe euch ja erzählt, dass ich mit dem Herzensmann das vordere Beet vor dem Badfenster entunkrautet und ausgemistet habe. Natürlich muss man es dann auch gleich neu anlegen und so bin ich gestern mittag kurz nach Illertissen gafahren und habe in der Staudengärtnerei Gaissmayer eingekauft.....



und für Frauke in schwarz weiß ♥



Die sehen toll aus, nicht wahr? Aber nein die habe ich nicht gekauft.... ich habe jede Menge Echinacea mitgenommen und zwar keine gelben, sondern roten Sonnenhut. So richtig rot ist er ja nicht.... eher stark pink oder rosa.....

Echinacea, roter Sonnenhut

Außerdem habe ich jede Menge Engelshaar, eine Federgrassorte,  Fingerhut und zwar die Staude... Digitalis purpurea....  und rosa Nachtkerze mit. Gestern abend habe ich gleich alles eingepflanzt. Da jetzt die Pfingstrosen und einige meiner Rosen im vorderen Beet stehen, musste eine Abtrennung her. Also habe ich heute ein Zaunelement gebaut.....

Zaunelement als Pflanzenstütze, DIY

und für euch habe ich das DIY ....... der Zaun ist etwa 2m breit und aus lauter ungehobelten Schalbrettern gemacht. Dazu braucht ihr
  • 4 Bretter a 3m
  • 2 Leisten 2m lang
  • Schrauben 
  • verdünnter Lack
 Die Bretter habe ich unterschiedlich lang gesägt, aber so dass aus 3 1/2 Brettern 14 Latten a ca 75cm herausgehen......Das restliche 1,5m Brett habe ich etwas gekürzt und oben ein Herz herausgesägt



Zaunelement als Pflanzenstütze, DIY

 Die Latten nebeinander hinlegen und oben und unten eine Leiste quer legen und verschrauben


Danach habe ich das ganze Zaunelement geflammt und etwas gebürstet.... wer es nicht kennt (klick).
Eigentlich könnte man es so schon lassen..... mir war das aber etwas zu dunkel. Zuerst aber wurde es an Ort und Stelle befestigt. Dazu am besten Pfosten in die Erde schlagen und das Element daran verschrauben....
Zaunelement als Pflanzenstütze, DIY
Mit stark verdünntem Lack das Ganze streichen...das gibt dann diesen verwitterten Touch.....

Zaunelement als Pflanzenstütze, DIY
So können jetzt meine Pfingstrosen an der einen Seite wachsen.... haben etwas Stütze und wachsen nicht in mein neu bewachsenes Beet mit den Echinacea und den Gräsern..... die sind gleichzeitig natürlich auch gestützt. Wenn es mal richtig eingewachsen ist sieht das Zaunelement bestimmt klasse aus ♥

Zaunelement als Pflanzenstütze, DIY

Hier sieht man noch die andere Seite dahinter....


und das Beet davor.....


Zaunelement als Pflanzenstütze, DIY



Wie gefällt euch mein neues Beet? Jetzt geht es rechts davon weiter.... vor dem Küchenfenster wartet auch noch jede Menge Arbeit auf uns... quasi ein Urwald..... Da muss auch einiges weichen.... Der Lieblingsmann würde am liebsten durchfräsen, aber meine vielen Maiglöckchen möchte ich ja erhalten... und die Pfingstrosen, wovon es auch auf dieser Seite einige hat. Ihr wisst ja, dass sie es einem wirklich verüben, wenn man sie versetzt.... Dann muss es halt Stück für Stück gehen...Eine Dekoholzidee habe ich schon... davon mehr dann vielleicht nächsten Donnerstag.....
Habt noch einen wundervollen Abend!! ♥♥♥ Wir haben hier schon wieder eine Unwetterwarnung.....




Echinacea, roter Sonnenhut


verlinkt mit Rums

Kommentare

  1. O der Zaun ist echt ein Highlight... vor allem mit dem Herz... aber für so was könnte ich meinen Mann gar nicht begeistern... immerhin darf ich Blumen vor seine neue Halle pflanzen und ein großes Blumenbeet anlegen ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Hast du wieder so wunderschön gemacht! Achte im Frühjahr auf deine Echinacea -
    die Schnecken lieben sie sehr.
    Wünsche dir viel Freude mit deinem Garten!
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich merke es mir liebe Tilly... danke!! ♥ Also gleich Schneckenkorn im März....
      Ganz liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  3. Christel Du Selfmade-Königin! Wuuuuunderbar.
    Dein Beet gefällt mir superspitzenklasse gar keine Frage, aber der Zaun, der ist natürlich DAS Highlight schlecht hin. Begeisterte Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christel, das schaut ja super aus. Ich habe heute auch einen Sonnenhut gekauft. Die blühen so schön. Das letzte Bild ist der Hammer.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Wow dein Blog ist wirklich Pure Inspiration! Und die Farben sind einfach ein Traum :)
    Ich mache gerade eine Weltreise und bin gerade in Peru, schau doch mal vorbei ich freue mich.
    peace&Love Laura <3

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christel,
    toll ist dein Beet geworden mit dem Zaun und mir gefällt besonders gut die Echinachea die habe ich auch, hab einen schönen Freitag, herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Christel,
    eine tolle Idee, der Zaun ist einfach herzig, zum Verlieben.
    Die Idee muss ich mir speichern, denn sowas bräuchte ich als Abtrennung zum Nachbarn.
    Nun drücke ich die Daumen, dass alles gut anwächst, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christel,
    wie mir dein Beet gefällt? Keine Frage.......es ist wunderschön und der liebliche Zaun einfach super!!!! Mit dem Herzchen allerliebst! Da fühlen sich deine neuen Pflanzen sicher wohl. Deine Bilder sind wieder ober genial....nein, zauberhaft!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christel,
    dein Zaun ist genial! Er sieht echt toll aus! Und die Idee mit dem Herz ist das i-Tüpferl oben drauf :)
    Ich mag auch die pinke Echinacea am liebsten. Leider verschwindet sie in meinem Garten immer wieder.
    Ich bin schon gespannt, was für eine Dekoholzidee in dir schlummert :)
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christel,
    deine neuen Pflanzen sind wunderschön und die Schmetterlinge werden sich freuen:)
    Dein Zaunelement ist auch absolut genial und das Herzchen ist noch das Krönchen!
    Hier hat es eben auch wieder stark geregnet....,ach menno!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Geniale Lösung mit deinem schönen Zaun. Werde mir die Flammtechnik gleich mal ansehen. Übrigens habe ich kürzlich in einer Gärtnerei Echinacea gesehen, wo die Blütenblätter zuerst mit Pink beginnen und gegen Aussen orange werden. Sie haben richtig geleuchtet. Freu mich auf nächsten Donnerstag. Groessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Entunkrautet, das ist mal ein witziges Wort ;-)
    Ich hätte lieber den Einkaufspart übernommen ;-)
    Tolle Blumen hast du da gekauft, schmelz.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Na die Arbeit hat sich gelohnt liebe Christel.
    Es ist ein schönes Pläckchen geworden.
    Dir ein schönes Wochenende & ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine großartige Idee, lieeb Christel!
    Ich galub, die mops ich mir für mein Staudenbeet, wenn ich das im Herbst entrümple. Echinacea habe ich mir auch gekauft, ich mag sie auch so gern.
    Toll ist das Beet geworden, richtig toll!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christel,
    der Zaun ist ja wieder genial geworden!
    Und du warst bei Gaissmayer! Da würd ich auch zu gern mal hin fahren :-)
    Ich bestell dort oft im Internet - es ist einfach zu weit :-)
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  16. wunderschön! oh, und gaissmayer, ich beneide dich. leider für uns zu weit, aber bestellt haben wir dort auch schon. viel spaß mit dem engelshaar, davon hättest gar nicht so viel gebraucht, die erscheinen bei uns nämlich auf wundersame weise ganz von allein an allen möglichen stellen im garten, seit wir mal zwei gesetzt haben. :)
    lg
    molli

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥