Sunday Inspiration.... oder meine leckerste Rhabarbertarte ♥

Der erste Mai... ist denn das zu fassen? Leider , jedenfalls  was das heutige Wetter betrifft ;)), wohnen wir im Süden deutschlands und sind heute somit nicht von der Sonne geküsst, das ist eigentlich noch harmlos ausgedrückt, denn die meiste Zeit regnet es, nicht heftig aber das heißt *Maiausflug ade*, worüber ich jetzt auch nicht gerade traurig bin, mache ich es mir heute eben auf dem Sofa gemütlic, häkle ein bisschen und blättere in meinen Zeitschriften  und backe Kuchen....♥
Heute morgen wurde ich nämlich in meinem Instaflow fortlaufend von leckeren Kuchen und vor allem einigen mit Rhabarber inspiriert. Irgendwann war es dann soweit und ich machte mich auf in den Garten, um mal zu schauen, wie weit mein eigener Rhabarber eigentlich ist.... und was soll ich euch sagen, es hat gerade für einen Kuchen gereicht, ein paar Stangen konnte man nämlich gut abernten :) ... und so habe ich für euch mein absolutes Lieblingsrezept, eine Rhabarbertarte. Ich weiß nicht seit wievielen Jahrzehnten unsere Familie schon dieses Tarterezept backt, meine Mami macht ihn nämlich genauso gerne wie ich... ein feiner Mürbeteig, der Rhabarber ist nicht zu sauer, weil er einige Zeit in Zucker eingelegt wird und das I- Tüpfelchen ein Rahmguss mit Zimt.  Rundum also ein leckeres Rezept! ♥
Dieses könnt ihr übrigens hier als PDF downloaden....  Ist es nicht so...? Der erste Rhabarberkuchen bedeutet einfach Frühling, also viel Spaß bein Nachbacken! Meine Inspiration stelle ich mal noch zu Ines und bin mal gespannt auf eure Ideen :) Habt noch einen tollen 1. Mai ihr Lieben, ob zuhause oder auf dem Ausflug, habt es einfach schön!! ♥♥♥







Kommentare

  1. Ach wie schön liebe Christel. Raus in den Garten, ernten und dann backen. Genau so muss es sein!
    Ich habe es mir heute auch Zuhause gemütlich gemacht ... aber ich bin auch keine Maiausflüglerin. Da ist mir immer zu viel los ;-))).
    Vielen lieben Dank für deinen tollen Beitrag. Ich freue mich sehr, dass du mit dabei bist!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Der erste Rhabarber wie lecker liebe Christel.
    Dein Rezept merke ich mir....so langsam bist du meine Backkönigin, 2 Rezepte habe ich ja schon ausprobiert.....
    Ich freue mich auch schon auf den ersten Rhabarbersirup.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Schade liebe Christel das bei dir das Wetter nicht so toll ist. Hier in der Pfalz ist ( imme noch) stahlender Sonnenschein. Wir haben unsere Maiwanderung mit Hund aber ansonsten allein hinter uns gebracht und es war herrlich.
    Ich muss ehrlicherweise gestehen das ich noch nie Rhabarberkuchen gebacken habe. Liegt aber wohl daran das ich die einzigste bin die ihn mag.
    Wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.....ich werde gleich noch mit meiner Freundin aus den USA skypen und danach Tatort schauen.
    Bis dann.....Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christel,
    das ist ja mal ein tolles, unf für mich neues Rhabarber Rezept. Vielen Dank fürs Posten. Das werde ich demnächst ausprobieren.
    Ganz herzliche Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christel,
    bitte kannst du ein Stück rüberbeamen!!!
    Ich liebe Rhabarberkuchen. Warum hab ich eigentlich noch keinen eigenen Rhabarber?

    Hab noch einen schönen Sonntagabend,
    liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christel,
    heute habe ich die ersten Stängel von meinem Rhabarber geerntet und gleich zu einem Rhabarber Crumble verrarbeitet. Den gab es heute mit Sahne zum Nachtisch.
    Dein Kuchen sieht auch sehr verführerisch aus. Ich liebe Rhabarberkuchen und werde das Rezept mit meiner nächsten Ernte ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christel,
    ich habe auch ein tolles Familienrezept mit Rhabarber aber mit Baiser. Aber deine sieht auch lecker aus.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Rhabarbertarte!
    Dein Rezept werde ich bestimmt nachbacken.
    Frühling hatten wir heute schon etwas.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, ich liebe Rhabarber in allen Variationen. Habe heute den ersten Crumble gebacken. Wollte eigentlich ein Foto machen aber zu spät...meine Jungs waren schneller.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Das Rezept klingt sehr lecker. Mein Rhabarber hat leider den Gartenumbau nicht überlebt, so dass ein neuer gepflanzt werden musste. Der wird heuer wohl noch nicht beerntet werden können. Bei uns hat es auch nur geregnet. Einfach grauslich. Dabei hätte ich so gerne etwas im Garten gemacht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christel,
    ja gestern war wohl eher der Norden sehr mit Sonne verwöhnt, hier war es den ganzen Tag schön. Aber dafür hast du so einen leckeren Kuchen backen können, der Kuchen sieht sehr fein aus.
    Liebe Grüße aus der Ferne vom Reserl

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christel,
    da haben wir mal wieder etwas gemeinsam! :-)
    Ich habe zumindest gestern auch die Lust verspürt, meinen geliebten Rhabarberkuchen zu backen. Leider musste ich mir die Stangen dazu aber kaufen! :-( Im Garten wächst bei uns nicht viel! :-(
    Vielen Dank für Dein Rezept - hört sich gut an und sieht lecker aus!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe christel,
    ich liebe Rabarber und das Rezept sieht genial aus :-)
    Dankeschön fürs teilen!
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥