Betrugsopfer die Zweite oder Achtung Betrügereien mit Handyverträgen

Eigentlich sollten hier heute Blümchen erscheinen, habe ich doch so wunderschöne Tulpen hier stehen :) Doch waren wir mal wieder den ganzen Mittag mit Polizei etc. beschäftigt, wurde mein Mann dieses Mal Opfer eines Betrugs, und zwar mit einem Handyvertrag....
Völlig unerwartet kam heute eine Mahnung der Vodafon AG über fast 90 Euro hereingeflattert mit Androhung der Sperrung des Mobilfunkvertrags, nur die Handynummer war eine völlig unbekannte. Nachdem wir mit Vodafon telefoniert hatten, wussten wir wenigstens so viel, dass ein Unbekannter Mitte November einen Handyvertrag auf den Herzensmann abgeschlossen hatte, Rechnungsadresse hier!  In solchen Fällen gibt es nur eines! Sofort zur Polizei und eine Anzeige wegen Betrugs aufgeben. Damit hat man nämlich schon einen Status, ein Aktenzeichen und schon etwas in der Hand. Auf keinen Fall bezahlen! 
Mittlerweile wissen wir, dass der Vertrag über einen Drittanbieter abgeschlossen wurde, der Betrüger das Handy mit Postident in einer anderen Stadt.... die Adresse wollten sie aus Datenschutzgründen nicht sagen....gegen einen Ausweis angenommen hat, aber was vielleicht sehr wichtig ist mit einem anderen Geburtsdatum. Der Drittanbieter war sehr hilfsbereit, wogegen Vodafon sich natürlich wie immer! etwas querstellt ..... Der Lieblingsmann solle seine Daten, sprich seine Adresse besser schützen meinte die Dame am Telefon.... hahaha, darf ich da mal ganz kräftig lachen....Wer verkauft denn Adressen an andere Firmen?? Ich ja wohl nicht
Das nächste Mal sage ich dann ganz freundlich zu der Dame im Callcenter, danke Ines ;))

Einen Scheiß muss ich!!

So das war es jetzt von einer völlig gestressten Frau Pomponetti... meine Freitagsblümchen fotographiere ich morgen früh ;))  Seid lieb gedrückt!! ♥



Kommentare

  1. Ach herrjemine!
    Mit was man sich so rumschlagen muss.
    Nicht ärgern, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich, diese saudämlichen Antworten, braucht kein r.
    Aber Andrea hat recht, versuch, dich nicht zu ärgern!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Ach Mensch, ja, da kann man echt drauf verzichten!
    Trotzdem ein schönes Wochenende Euch! Morgen bin ich auch wieder zu Hause und wenn ich überall die Blumen sehe werde ich wohl auch noch versuchen, mir einen kleinen Willkommensstrauß zu besorgen.
    Ich hoffe, wir kommen gut durch, vom Wetter her müsste es gehen.
    Liebe Grüße aus Hintertux von Petra

    AntwortenLöschen
  4. oh nee, ich hoffe ihr kommt da schnell raus aus dem schlamassel!

    liebe grüße, isi

    AntwortenLöschen
  5. So was ätgerliches. Aber das ist mir neulich auch paßiert. Da hat sich jemand Zugriff auf mein Zalando Konto verschafft und Waren im Wert von über 1000 Euro gekauft. Lieferadresse geändert, und alles auf meinen Rechnungsnahmen laufen lassen. Ich habe auch nicht schlecht gestaunt als dann die Mahnungen ins Haus flatterten. *grrr* Sowas braucht wirklich kein Mensch... tagelange Telefonieren, bangen um den Fortgang der eigenen Sicherheit, Stunden bei der Polizei verbringen und und und.... ich kann also sehr gut mitfühlen und nachempfinden was da gerade bei dir los ist.
    Lass dich dennoch nicht unterkriegen. :)
    Aufmunternde Grüße von der
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. So eine Sauerei! Auf solche Überraschungen kann man echt verzichten!
    LG Nico

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel,
    mit was man sich alles so rumschlagen muss.....
    Und dann noch so bekloppte ASntworten, wie die Adresse besser
    schützen, Hammer....
    Viel Erfolg & einen kuscheligen Abend
    Jen

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥