Mmh .... Zwetschgenkuchen ♥

Gestern habe ich doch schon den ersten Zwetschgenkuchen dieses Jahr gebacken.... Ich konnte dem gefüllten Körbchen einfach nicht widerstehen :) Ich habe zwar ein paar leckere Rezepte mit Quark oder als Mürbeteigkuchen, aber am allerliebsten habe ich einen einfachen Hefeteig und obendrauf Streusel ♥ .....mal wieder schnell gemacht, so wie wir es lieben, nicht wahr Mädels?! :))




Zwetschgenkuchen mit Streuseln

500g Mehl, 1 Hefe, 1/4l Milch, 75g Zucker, 100g Butter, 1Ei
Mehl in eine Schüssel geben, Hefe in eine Mulde bröckeln.  Butter mit Milch warm erhitzen
und mit der Hefe verrühren. Mit Zucker und Ei einen Hefeteig zubereiten und ca eine halbe
Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
 In der Zwischenzeit aus 200g Mehl, 150g Zucker und 150g geschmolzener Butter 
Streusel zubereiten.
Ein Backblech einfetten, den Hefeteig darauf ausrollen  und mit den Zwetschgen belegen.
Mit Zimt betreuen, eventuell auch Zucker und die Streusel darauf verteilen.
Im Backofen bei ca 175°C ca 20 Minuten goldgelb backen. 
 
 
 
 Der erste Zwetschgenkuchen im Jahr ist immer der beste finde ich, darum ist auch kein Krümelchen mehr übrig ;)) 
Und habt ihr noch Lust auf eine kleine Abkühlung in meinem Garten? Zwetschgenkuchen ist zwar keiner mehr da, aber ich kann euch einen Aperol Sprizz anbieten ;)) Gestern hatte Nicole / Frau Frieda ihre tollen Wasserstellen im Garten gezeigt... ich liebe Wasser im Garten ♥. Unten in Birkendorf habe ich es immerhin zu einem kleinen Teich geschafft, die Seerose daraus darf in meiner großen Zinkwanne wohnen, denn einen kleinen Teich möchte ich eigentlich nicht mehr... am liebsten einen Schwimmteich oder gleich einen Pool... lach..... Wasser darf jedenfalls nicht fehlen, egal in welcher Form....



Diese Zinkwanne steht gleich an der Terrasse ...... ich mag das Plätschern des Brunnens ♥♥♥



Ein alter Futtertrog.... gefüllt mit Wasser dient er meinen zwei Katzenschönheiten zum Trinken, sie haben natürlich auch ihre Näpfe mit frischem Wasser im Haus, aber was gibt es bitte Schöneres als abgestandenes Wasser in der Natur? ;)) Auch die Vogel kommen hier unheimlich gerne her, aber seit ich ihnen ein sicheres Plätzchen in meinem hohen Pflanzgefäß eingeräumt habe und das Wasser täglich auffülle, ziehen sie das doch vor... sie kommen immer in ganzen Scharen ♥ ... ist das nicht schön?!


Heute allerdings hat sich nur eine Wasserwespe hierher verirrt ;)) aber ich versuche mal in den nächsten Tagen die Piepmätze bildlich einzufangen..... :)

Habt noch einen wundervollen Abend!! ♥♥♥




Kommentare

  1. liebe Christel,
    bei uns gab es auch schon den Zwetschenkuchen mit den ersten eigenen Zwetschgen - das gleiche Rezept!
    Köstlich!
    Ja und der gleiche Frosch sitzt auch bei uns im Garten neben der Vogeltränke!
    einen schönen Abend wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  2. Soooo lecker! So esse ich den Zwetschgenkuchen auch am liebsten, oder auch ohne Streusel, aber mit Sahne.Köstlich!
    Viele Grüsse,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, liebe Christel. Bald darf ich nicht mehr hier vorbei schauen, da das Hüftgold immer mehr wird.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. oh, liebe christel, da hast du mir jetzt geholfen.
    seit tagen überlege ich, wie ich hier eine vogeltränke realisieren kann.
    fitzi hat nämlich schon zwei dehydrierte vogelleichen gefunden ...
    jetzt muss ich nur noch überlegen wo ;-)

    liebe grüße, isi

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥