Lavendelvermehrung und Zitronen- Blaubeerschnecken

Übers Wochenende hatten wir lieben Besuch von meiner Cousine und ihrem Mann aus Berlin und da habe ich die leckeren Blaubeerschnecken gebacken, die das große Tochterkind bei meinem Besuch in München gemacht hatte. Sehr sehr lecker und damit ihr auch etwas davon habt, habe ich hier das Rezept für euch ♥

Zitronen Blaubeer Vanilleschnecken


Zitronen- Blaubeer- Vanilleschnecken



500g Mehl, 200ml Milch, 100g Butter, 50g Zucker, 1Ei, 1 Hefe
abgeriebene Schale von 2 Biozitronen
Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig herstellen und etwa eine Dreiviertelstunde an einem warmen Platz gehen lassen.
In der Zwischenzeit aus 400ml Milch, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver und 4 EL Zucker einen Vanillepudding kochen. 200g Quark unterrühren. Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen, mit der Vanillecreme bestreichen,  Heidelbeeren darüber verteilen und von der langen Seite her aufrollen. Etwa 2cm breite Stücke abschneiden und die Schnecken in eine gefettete Auflaufform setzen. Mit Eigelb bestreichen und im Ofen bei 190 Grad goldgelb backen

Zitronen Blaubeer Vanilleschnecken

Anja hat keinen Quark mit dazu genommen, sondern nur Pudding. 
Dann statt der 4 El Zucker nur 2 El nehmen!!

Lasst es euch schmecken!! ♥♥♥

Gestern habe ich euch berichtet, dass ich meinen Lavendel vermehre und Birgit vom Dekoherzel hat gefragt, wie man das macht..... Ich mache immer nach der Blüte Stecklinge, und zwar von den frischen jungen Trieben!....

Lavendel vermehren

Lavendelstecklinge

Diese stecke ich entweder in Töpfe gefüllt mit Erde, oder gleich ins Beet.... Sie wurzeln eigentlich in beiden Variationen gleich gut... es sollte allerdings nicht zu heiß sein, nicht dass sie vertrocknen! Nach einigen Wochen haben sie Wurzeln gebildet. So habe ich schon einige neue Lavendel im Garten. :))

Lavendelstecklinge



Ich drück euch lieb!! ♥♥♥






Zitronen Blaubeer Vanilleschnecken

Kommentare

  1. Wir können total bestätigen, wie lecker der Kuchen war - mhh,
    die Cousine aus Berlin

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön für das bestimmt superleckere Schneckenrezept, das probiere ich am Wochenende aus, das schaut umwerfend aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. MEI des is nett das extra für mi ah AUFKLÄRUNG gmacht hasch,,gggg
    werd i ausprobiern,,,,FREU,,freu;;
    UND die LECKEREI;;;
    uiiiii de mach i sicher ah,,,
    hob no an feinen ABEND
    bussalle bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Sehen die aber lecker aus! Solche selbst gebackenen Schnecken haben wir bislang schon mit allerhand leckeren Zutaten gefüllt, aber mit Blaubeeren noch nie. Tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmhh.. noch bevor ich die erste Tasse Kaffee leer habe, ist mir nach Blaubeerschnecken ;)) Hab' Dank für das Rezept, liebe Christel. Das Gebäck schaut einfach klasse aus!! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Super Tip für die Lavendelvermehrung! Da frag ich gleich mal mein Tochterkind, die hat ganz verschiedene Lavendel in ihrem Garten. Und das Rezept liest sich sooooo lecker, das hab ich mir gleich ausgedruckt.
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Ab sofort wird hier kein Lavendel mehr gekauft.
    Danke für das Rezept. Ich gehe mal schnell Blaubeeren besorgen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christel,
    das werde ich auf jeden Fall beides ausprobieren und bin schon gespannt!
    Liebe Grüsse,
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen aber lecker aus!
    Rezept gespeichert! Wird auf jeden Fall nach gebacken...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥