Lovely Blutorangen ♥

Diesen Winter, ich möchte nicht mehr W I N T E R sagen!!, also besser... zur Zeit liebe ich Blutorangen ♥♥♥ Diese oberleckeren Früchtchen werden hier zu Smoothie und Kuchen verarbeitet, oder einfach so gegessen.... Und deshalb habe ich heute mal wieder ein superleckeres Rezept für euch, und zwar von Frl Klein.
Da am Wochenende beide Tochterkinder zu Hause waren, habe ich natürlich gebacken :) Die Große ist am Sonntag wieder gefahren und die *Kleine* bleibt einen großen Teil der Semesterferien hier zu Hause ♥ Ach ja der Kuchen...Die Rezepte mit Blutorangen habe ich vor einiger Zeit auf Yvonnes Blog gesehen und habe sie mir abgespeichert. Gestern nun habe ich den Blutorangen- Schoko-Kuchen nachgebacken und er ist einfach... köstlich!! ♥ Diese Kombination von säuerlicher Frucht und Schokolade ist richtig klasse!
Die Torte in ihrem Post mache ich an Lenas Geburtstag und einen Curd möchte ich schon richtig lange mal machen... hat da jemand schon Erfahrung darin?? Kann man den gut aufheben?

Schokoladiger Blutorangenkuchen mit Guss

 
40 gr. Kakapulver
90 ml heißes Wasser
150 gr. Butter
90 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
120 gr. gemahlene Mandeln
180 gr. Mehl
1 TL Backpulver
125 ml frisch gepresster Blutorangensaft
Schale von 1 Blutorange 

Guss:
150 gr. Puderzucker (gesiebt)
4-5 EL frisch gepresster Blutorangensaft
Backofen auf 180 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen. Kakao und frisch abgekochtes (heißes) Wasser in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier nach und nach hinzufügen und weiter rühren. Flüssigen Kakao einrühren.
Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und gemeinsam mit dem Orangensaft und den Zesten unterrühren.
Backform ausbuttern und dünn mit Mehl bestäuben. Teig gleichmäßig einfüllen und glatt streichen.
45- 50 Minuten backen. Stäbchentest machen.
Mit dem Guss überziehen
 Gestern morgen gab es wieder frischen Smoothie und zwar habe ich wegen der momentanen Erkältungswelle etwas frischen Ingwer reingerieben, dazu Goojibeeren, Bananen, Blutorangen, Zitrone und etwas frischen Ananassaft am Schluss mit etwas Joghurt verfeinert.... sehr lecker! Wir, dh die Kids und ich sind total Smoothieverrückt, Niklas nimmt manchmal sogar, wenn am Tag vorher etwas übrig bleibt, den Rest in der superpraktischen TrueFruits-Flasche mit. Nur für grünen Smoothie können wir uns gar nicht begeistern, ist einfach nicht meins/ unseres...
Mein großes Glas habe ich auch endlich auf Frühling gepimpt. Dazu habe ich nur Birkenreisig mit kleinen gelben Tete a Tete arrangiert...

Ich wünsche euch noch einen richtig tollen Tag!! ♥♥♥ Hoffentlich habt ihr besseres Wetter wie wir hier! Heute morgen war Schneeregen angesagt, mittlerweile schneit es schon wieder dicke Flocken....
Nun, wir machen es halt drinnen nett und raus gehen wir nur, wenn wir müssen...  heute abend zum Beispiel ins Kino :)) Das Tochterkind und ich gehen in *Grey*. Die Bücher habe ich gerne gelesen... jetzt bin ich mal auf den Film gespannt :))

Kommentare

  1. ...oh ich find das Glas mit den Osterglöckchen soooooooo schön !!!!!!!!!
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Christel,
    Dein Kuchen sieht aber oberlecker aus! Das Rezept habe ich schon gespeichert, ich muss es dringend ausprobieren....
    Zum Frühlingsdekorieren bin ich irgendwie noch gar nicht gekommen. Dein Glas gefällt mir richtig gut. Ich muss dringend mal in den Blumenladen.....
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christel,
    ich habe gerade deinen Blog entdeckt und mag ihn jetzt schon gern.Genau die richtige Mischung von Einrichten Garten Dekorieren , Selbermachen, Kochen usw.Ich werde dich oft besuchen und bestimmt viele Anregungen holen können.Ich freu michschon!
    Alles Gute und viele Grüsse aus demRhein-Sieg-Kreis,
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für das Rezept, das klingt wirklich wahnsinnig lecker!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥