Offene Türen ♥

Die beste Entscheidung ever, als wir unser Haus letztes Jahr gekauft und umgebaut haben, war, die häßlichen braunen Fenster auszutauschen und weiße Sprossenfenster einbauen zu lassen. Noch heute bin ich froh, dass ich mich gegen die fast komplette Family durchgesetzt und auch sämtliche Einwände von Freunden in den Wind geschlagen habe ... *Wie Sprossenfenster? Weißt du, was du da putzen darfst??* Ok das Putzargument ist nicht von der Hand zu weisen, aber der Anblick meiner tollen Sprossenfenster jeden Tag macht das mehr wie wett!! .... Liebe ist übrigens, wenn der Lieblingsmann danach zu den Kids meint *Manchmal muss man die Mama halt machen lassen* ♥ Außerdem habe ich ja noch die tollen Lappen meiner lieben Freundin Michi, damit ist das Fensterputzen echt ein Kinderspiel, auch bei Sprossenfenstern! ... aber ich schweife ab....
Die zweitbeste Entscheidung waren meine Türen. Ursprünglich wollte ich ja im ganzen Haus weiße Stiltüren. Da aber die Türen im 1. Stock fast alle Sondermaß haben und auch die Badtüre im Erdgeschoss, hätte das ein halbes Vermögen gekostet. Was also tun? Die einfachen glatten im ganzen Haus wollte ich einfach nicht, so haben wir die Türen im 1. Stock alle einfach und die einzige Türe im Erdgeschoss, die Badtüre auch. Da sie leicht ums Eck geht und wirklich sehr niedrig ist, fällt das gar nicht auf. Die Türöffnung vergrößern wäre nicht gegangen, da oberhalb des Türrahmens ein Stahlträger verläuft...  So müssen alle, die größer als 1,80 sind, ein wenig den Kopf einziehen. :))

Aber sonst habe ich unten im Erdgeschoss meine geliebten Stiltüren ♥ Die passen einfach super zu den Fenstern!

Vor allem meine Küchentüre liebe ich! ♥ Dadurch, dass die Türöffnung zur Küche sehr schmal ist, wollte ich wie einen Durchbruch in Form eines Glases im oberen Bereich. Und da die Entscheidung quasi gleich kam mit *was für eine Haustüre nehmen wir?*, wurde die Haustüre der Küchentüre angepasst ♥


So sind Entscheidungen in allen Bereichen des Lebens immer wichtig, man muss sie treffen, aber man muss natürlich auch mit ihnen leben. Seien es nur so *banale* Entscheidungen wie bei einem Hausumbau ;)) oder auch große lebenswichtige und lebensweisende Entscheidungen. Dabei ist wichtig, dass man sich nicht überhastet entscheidet, sich Zeit lässt, dann kommt die Lösung meist ganz von alleine. Ich habe das mittlerweile so oft erlebt und kann nur immer wieder darauf hinweisen, ihr habt hier ja alles hautnah miterlebt.... Das war nicht das einzige Mal und bestimmt auch nicht das letzte Mal, wo man, oder in diesem Fall ich, einfach Vertrauen haben muss und sich die Lösung dann auch relativ bald abzeichnet. Also ihr Lieben da draußen, entscheidet euch gut, aber bleibt nicht aus lauter Angst vor Veränderung oder einer falschen Entscheidung vor einer geschlossenen Tür stehen !


Habt noch einen wunderbaren Abend!!! ♥♥♥





Kommentare

  1. Liebe Christel,
    ja das schaut toll aus, wir hatten das Glück überall hier schon Sprossenfester und -Türen und weisse Türen zu haben, sonst hätte ich die wenn sie holzfarben gewesen wären sicher gestrichen auch wenn nur Mietimmobilie, aber zum Glück hatte wohl der Bauherr/Vermieter den gleichen Geschmack.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christel
    Mei, jetzt isses schon ne ganze Weile her, daß ich auf Deinem Blog war. Habe nach einem guten halben Jahr endlich wieder angefangen zu bloggen und kann mich somit wieder an all den schönen Bildern hier erfreuen. Deine gefallen mir ganz besonders gut. Die Küchentür-eigentlich Haustür ist toll und Sprossenfenster schauen nun mal klasse aus. Da kann ich Dich gut verstehen. Und der tägliche Blick darauf ist sicher wie du sagst eine Entschädigung fürs mehr Putzen.
    Schicke Dir liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥