Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 im Februar und ein kleines Friday Flowerday

Heute muss ich mich mal ein bisserl aufteilen... ich habe die langersehnten Schneeglöckchen für Helga im Gepäck und meine persönlichen 12 von heute für die Caro....


Ja ihr seht richtig... genau das habe ich mich heute morgen auch gefagt ;)) 


Nochmals Schneebild... war mit der Freundin im Wald laufen.... das gefällt mir ja schon im Winter. Bald morgens... uns sind sogar ein paar Hasen über den Weg gelaufen..... Danach kurz einkaufen, dabei Lesestoff besorgt :))




Um kurz nach 12 Uhr den Lieblingsmann vom Zug abgeholt



Meine Schneeglöckchen für Helga gepflückt .....


Habe mal wieder Schleierkraut gekauft ♥


Wochenendputz... muss auch sein ;))
Kurz noch zu DM..... 


Einige Sitzkissen für den Etsyshop genäht, da warten 2 Bestellungen.....


Währenddessen kocht der Herzensmann das Abendessen.... 
Rote Beete- Kichererbsen-Salat mit Hähnchen... sooo lecker!!
und jetzt möchte ich noch ein Kissen für mich nähen..... das zeige ich dann ein anderes Mal :)

Habt noch einen wunderschönen Abend und einen tollen Start in Weekend ihr Lieben!! ♥♥♥



Blogger Tricks

Donnerstag, 11. Februar 2016

Rums oder Ragkissen DIY

Ich habe euch ja eine Anleitung zu der Fransentechnik vom letzten Kissen versprochen..... ich habe es in der Ragtime Technik genäht. Dies ist eine Technik zum Quilten, bei dem Top, Einlage und Rückseite in einem Arbeitsgang zusammengefügt werden, dabei ist die Naht offen sichtbar. Mir geht es hier nicht um das Quilten an sich, sondern um diese Fransen, die wie Rüschen aussehen :) Für euch habe ich diese Technik nicht nur wie beim vorigen Kissen am Rand angewendet, sondern auch zwischen den einzelnen Stoffquadraten...... ♥

Ragkissen, Quiltkissen

Ihr müsst nur berechnen wie groß das Kissen sein soll... ich habe für die Nahtzugabe etwas mehr als 1cm veranschlagt, das könnten aber auch 2cm sein, desto dicker wird nämlich die Rüsche. 
Mein Kissen ist 40 x 40cm groß..... ich habe dafür 9 Quadrate für die Vorderseite und 9 Quadrate für die Rückseite zugeschnitten, jeweils 15 x 15 cm und zwar aus dem bunten Stoff und aus weißem Baumwollstoff. Also 18 Quadrate bunt und 18 Quadrate weiß

Ragkissen, Quiltkissen, DIY

Die habe ich dann bunt auf weiß aufeinandergelegt... links auf links.... und ein Probemuster gelegt

Ragkissen, Quiltkissen, DIY

Damit die Stoffe nicht verrutschen habe ich sie diagonal abgesteppt. Dann erst die Quadrate zu einer Reihe und danach die Reihen zusammennähen, die sichtbare Naht zeigt dabei nach außen!


Ragkissen, Quiltkissen, DIY

Die beiden Kissenteile wieder links auf links zusammennähen. Den Verschluß könnt ihr mit Reißverschluß oder wie ich mit Kam Snaps gestalten, ganz wie ihr wollt....  die überflüssigen Fäden entfernen


Ragkissen, Quiltkissen,DIY

Danach alle sichtbaren Nahtzugabe einschneiden wie oben... dabei darauf achten, dass ihr nicht zu nahe an die Naht kommt. Dafür muss eure Schere wirklich scharf sein, denn es sind ja 4 Stofflagen!
Ragkissen, Quiltkissen,DIY
Wenn ihr fertig seid, den Bezug bei 40 Grad in der Waschmaschine waschen und anschließend im Wäschetrockner trocknen ....heraus kommt dieses gefranste Kissen ♥ Ich liebe diese Technik! Vielleicht weil ich Rüschen gerne mag...lach. Da ich ja für die Wohnung etwas gedämpftere Farben mag ;)) und ich noch jede Menge dieser tollen bunten Stoffe habe ( ja Stoffjunkie! ), nähe ich davon jetzt Kissen für meine Outdoormöbel... der Sommer kommt ganz sicher! Bis dahin darf das Kissen aber noch auf meiner Bank am Esstisch wohnen... ich finde da macht es sich auch ganz gut! ♥

Ragkissen, Quiltkissen,DIY



Ich hoffe meine Anleitung ist verständlich ;)), Fragen dazu beantworte ich gerne.... Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Herzquilt? Er liegt noch immer da und wartet auf Vollendung. Ratet mal, was ich damit mache?! :)) Habt noch einen wundervollen Abend ihr Lieben!! ♥♥♥ 
Ich nähe gerade Kissen Nr 2......


 
verlinkt bei Rums und Dekodonnerstag

 Stoff Surprise von Jolijou und Vichykaro


Mittwoch, 10. Februar 2016

Frühjahrsputz oder in 8 Schritten zur sauberen Küche

Oh je, da habe ich mich aber auf was eingelassen.... nun ja, ich habe fertig, also die Küche jedenfalls ;)) Gestern war ich den ganzen Tag bis spät abends damit beschäftigt, dabei ist ja nicht das Putzen an sich sehr zeitintensiv, sondern das Ausräumen und vor allem das Ausmisten....
Um die Küche auf Vordermann zu bringen braucht eigentlich niemand ein *How to do* , doch kann es ungemein erleichtern, wenn man in Schritten vorgeht. Mal hier anfangen, dann da ein bisschen und am nächsten Tag dann wieder, wäre jetzt nichts für mich. Deswegen gehe ich beim Frühjahrsputz  die Räume auch tageweise durch, nicht aufeinanderfolgend :)), ist ja klar...lach.... jetzt brauche ich erst mal wieder ein paar Tage Frühjahrsputzpause.....

1. Kühlschrank reinigen


Mein Kühlschrank putze ich ein paar Mal im Jahr komplett raus und taue den Gefrierschrank ab. Alle paar Wochen wische ich die Ablagen zusätzlich ab. Alle Lebensmittel kontrolliere ich auf das Anlaufdatum, wenn nicht klar ist, von wann etwas ist... weg damit! Seit ich die Fächer mit Dymoetiketten beschriftet habe, steht (meistens) alles am Platz und es verirrt sich kein total gammeliger Joghurt mehr hinter den Marmeladen ;))





2. Schränke und Schubladen


Ich habe mir anschließend ein Schrank nach dem anderen vorgeknöpft. Das Regal mit den Kochbüchern, der Anrichtenschrank, die Schubladen, die Hängeschränke und die Schränke mit Töpfen, etc.... und zwar einen um den anderen ausräumen, ausmisten.... angebrochene Sachen unbekannten Datums oder abgelaufene Lebensmittel wegwerfen. Am zeitaufwendigsten ist deshalb immer mein Vorratsausziehschrank ;)) Ich war selbst erstaunt, dass doch einige Lebensmittel abgelaufen waren... was die Haselnüsse sind noch vom letzten Jahr??.....
Nach dem Ausräumen putze ich dann die Schränke mit einem Küchenreiniger heraus, grober Schmutz oder Krümel sauge ich vorher ab
Vorratsgläser habe ich in die Spülmaschine gesteckt und anschließend wieder befüllt.


Frühjahrsputz, Küche



3. Armaturen und Wasserkocher entkalken


Nebenbei habe ich den Teekessel und die Armatur entkalkt. Wenn sich eine Armatur nicht abschrauben lässt, so wie hier bei mir, hilft ein Trick dabei..... verdünnte Essigessenz, in Ermangelung von Zitronensäure ( mag ich eigentlich lieber!) in ein Glas füllen und *erhöhen*, dabei die Armatur darin baden....

Entkalken

Wenn ihr andere Küchengeräte besitzt, die man hin und wieder entkalken sollte... dies ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür....



4. Backofen und Herd, sowie Dunstabzugshaube reinigen


Ich bin da ganz fein raus, beim Backofen brauche ich nur das Wasserdampfreinigungsprogramm durchlaufen zu lassen und ihn kurz rauswischen und trocken reiben. Mein Induktionskochfeld habe ich mit einem Glaskeramik Putzstein geputzt. Die Dunstabzugshaube am besten mit einem Fettreiniger oder Essigreiniger reinigen. Die äußeren Filter am besten in der Spülmaschine im heißesten Programm reinigen.




5. Spüle und Abfluss


Für die Abflüsse zerkleinere ich Gebissreinigertabletten.... nicht dass ich normalerweise sowas bräuchte... lach, aber die Reinigungswirkung dieser Dinger ist sensationell! Ich benutze sie auch um Vasen oder Flaschen sauber zu kriegen.... und spüle mit kochend heißem Wasser nach. Für meine Keramikspüle benutze ich auch einen Putzstein. Damit wird sie super sauber, damit gehen sogar Kaffee- oder Teeflecken weg... Für eine Edelstahlspüle ist ein Edelstahlreiniger am besten geeignet


6. Spülmaschine reinigen


der Spülmaschine kann man was Gutes tun und mit einem speziellen Spülmaschinenpfleger ein Reinigungsprogramm durchlaufen lassen. Die Ränder nicht vergessen!


7. Arbeitsplatte


Wer keine Granit- oder Holzarbeitsplatte hat, kann seine Arbeitsplatte mit einem Reiniger wischen. Die Granitplatte kann einmal im Jahr auch etwas Pflege vertragen.... Ich habe eine geölte Holzarbeitsplatte und komme öfters im Jahr in den Genuss des Nachölens. Ich wische die Arbeitsplatte vorher gründlich und lasse sie gut! trocknen.  Danach trage ich das Öl auf. Ich schwöre ja auf das Behandla- Öl von Ikea.... mit keinem Öl bin ich so gut klar gekommen, wie mit diesem... nicht mal mit dem vom Schreiner! Es ist einfach anzuwenden und der Preis ist dabei auch unschlagbar ;)


Frühjahrsputz, Küche, Holzarbeitsplatte ölen


 

8. Fenster und Boden


Zum Schluss habe ich noch das Küchenfenster geputzt und den Boden nass rausgewischt. Fürs Fensterputzen hatte ich hier ( klick ) ja schon den super Tip für euch.....


Frühjahrsputz, Küche


Frühjahrsputz, Küche


Frühjahrsputz, Küche


Frühjahrsputz, Küche

Jetzt hoffe ich, dass ich euch Lust aufs Kücheputzen gemacht habe und ihr dabei seid mit eurem Küchenbild. Unten könnt ihr euch damit verlinken. Ihr seid schon fertig mit dem Kitchencleaning? Kein Problem, auch das zählt natürlich. Macht ein Bild von eurer Küche  und verlinkt euch! Bis Ende Februar habt ihr Zeit, dann schließt das Linktool..... und bitte denkt an den Backlink hierher... danke! ♥

Alles Liebe, drück euch mal.... ♥♥♥







Sonntag, 7. Februar 2016

Lust auf Frühjahrsputz?



Diese Frage wird wahrscheinlich jeder normale Mensch mit nein beantworten... lach und wenn es da draußen jemand gibt, der jetzt schreit* aber yeah, immer gerne doch* , dann verrate mir doch bitte bitte, wie du das machst! Ok, ich bin heute auch motiviert oder vielmehr inspiriert, wurde ich doch an meine Frühjahrsputzaktion letztes Jahr (klick) erinnert und zwar mit diesem Bild


und so habe ich beschlossen, die folgende Woche pack ichs wieder an, Frühjahrsputz at home :) Ich starte mit der Küche und sehe dann weiter..... Wer von euch jetzt sagt, hmmm, alleine macht das so keinen Spaß, dem gebe ich recht. Letztes Jahr wurde ich auch von der Challenge von *Aufgeräumt* motiviert. Dieses Jahr habe ich nichts in der Art gefunden und da ich auch der Meinung bin, zusammen putz es sich am besten... yeah, vielleicht habt ihr ja Lust mit mir zusammen die Bude auf Vordermann zu bringen. Ich starte eine Linkparty. Keine Angst, ihr müsst nicht sofort morgen damit anfangen... jeder so wie er Lust und Zeit hat. Bis Ende Februar könnt ihr dann euer Küchenbild posten.... Wie sieht es aus?? Wer hat Lust? Alle? oder keiner, dann mache ich es halt alleine...;))

Habts noch fein heute!! ♥♥♥





Samstag, 6. Februar 2016

Ein Ende ist in Sicht

Ist das schon Frühling? Heute schon im Pullover draußen gewesen, ein bisschen aufgeräumt auf der Terrasse und im Garten... es sammelt sich ja immer so viel an über den Winter, wird vom Sturm herumgeweht oder geht kaputt, wie meine Schale...seufz....

Schneeglöckchen

.... und ich habe Bilder gemacht von vielen vielen Schneeglöckchen... hach es ist ein Ende in Sicht! Nicht dass mir der Winter im Moment besonders schwer fällt .... ist ja eigentlich kein richtiger, grins.... aber ich freue mich schon unbändig auf den Frühling, auf meinen Garten ♥

Schneeglöckchen


Schneeglöckchen

Unser Kater sieht im Moment ein wenig zerrupft aus ;)) Mit irgendeinem Kater aus der Nachbarschaft scheint er sich im Moment ein wenig anzulegen, wahrscheinlich wird eher seine immense Geduld überstrapaziert, er ist nämlich ein total lieber.... ♥



Die paar Blessuren heilen Gott sei Dank sehr gut und schnell..... ihm scheint es jedenfalls nichts auszumachen... lach


Habt ein tolles Wochenende ihr Lieben!! ♥
Drück euch lieb! ♥♥♥


Freitag, 5. Februar 2016

Blümchen aufs Wochenende ♥

Eigentlich hatte ich schon ein Auge auf die Schneeglöckchen geworden ;)), aber fürs kleine Väschen sind sie noch zu mickrig.... deshalb müssen heute weißer Ginster und Schleierkraut herhalten. 
 
 

Ich mag das Schleierkraut in den blauen Vasen total gerne ♥
 
Außerdem habe ich natürlich die üblichen Tulpen im Gepäck...lach. Ich hoffe ihr habt alle die 5 Tips  für länger frische Tulpen gelesen und seid entsprechend gewappnet ;)) 

Tulpenstrauß

Hier habe ich nur die rosanen Tulpen ausgetauscht, dieses mal in weiß..... die Heidelbeerzweige  habe ich drin gelassen, denn sie treiben so schön aus ♥
 

Meine Korkenzieherweidenzweige ( was für ein Wort!!) treiben auch aus und so habe ich sie auch nur mit ein paar Tulpen ergänzt :).... 

Danke auch noch für eure so lieben Kommentare zum Kissen... hier und auch auf Insta.... der Kissenrand ist wirklich nicht schwer, es müssen halt ein paar Dinge beachtet werden und so habe ich beschlossen ein kleines Tutorial für euch zu machen.... damit kann man nämlich noch ganz andere tolle Sachen machen!! ♥  Also seid gespannt...  :))
Ich verlinke noch schnell zu Hega und bin gespannt, was ihr an Wochenendblümchen zeigt! Habt alle noch einen wunderschönen Tag!! ♥♥♥



Donnerstag, 4. Februar 2016

Rums mit Kissen

 
 
Schon seit einer Weile schlummern diese süßen dänischen Stöffchen, die ich hier in einem kleinen schnuckeligen Stoffgeschäft gekauft hatte, bei mir. Heute habe ich sie endlich zusammen mit einem ganz alten Oberleintuch in Weißstickerei von meiner Oma zu einem Kissen vernäht. Das Monogramm des Leintuchs... PM für Pauline Maier ♥.... habe ich oval ausgeschnitten und appliziert....
 

Der Kissenrand sollte diesen Fusselrand bekommen, dazu habe ich das vordere und hintere Stück links auf links gelegt und 2cm breit abgesteppt. Danach habe ich den Saum eingeschnitten.


Als Verschluss habe ich den Hotelverschluss gewählt....

Diese tollen Bänder gab es auch in diesem Stoffgeschäft zu kaufen.... ein Traum oder? Die habe ich anschließend entlang der zwei Nähte aufgenäht
 



Den Fusselrand, wie Rüschen, kann man hier nochmals gut sehen.... da möchte ich noch ein paar Sachen damit machen :)) Mein Kissen wandert nun zu Rums und ihr habt noch alle einen wundervollen Abend!! ♥♥♥