Samstag, 30. August 2014

La France Teil 2 und ein Tarterezept ♥

Seid ihr bereit für Teil 2 unseres Frankreichwochenendes? Letzten Samstag morgen
hat es heftig geregnet, so sind wir erst mittags nach Nancy gefahren. Rund um das
Rathaus ist Nancy sehr prunkvoll und auch die Altstadt ist sehr schön, doch gefällt mir
Metz bei weitem mehr! Hat, wie ich finde, einfach mehr Flair ♥

Doch auch hier hat es schöne Fleckchen... seht selbst...

Hier, wie schon erwähnt, das Rathaus und das Riesengelände drumherum....






und auch hier wieder lauter tolle Laternen ♥♥



und prunkvolle Kirchen oder Gebäudeelemente...



Ein wunderschöne Parkanlage, ein bisschen wie der englische Garten in München....



und einfach eine schöne Altstadt....



Auch hier wieder ;))


Sehr viele Bilder, dafür weniger Text ;)) ... und wer bis hierher durchgehalten hat...
Ich habe noch das Rezept für die französische Tarte für Euch ....



Tartelettes de Provence

Zutaten
Für 6 Stück
Meersalz
225 g Mehl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
120 g weiche Butter
25 g frisch geriebener Parmesan
3 Eier (Kl. M)
2 Schalotten
150 g Aubergine
125 g Zucchini
150 g rote Paprika
150 g gelbe Paprika
100 g Kirschtomaten
4 - 5 El Olivenöl
1 - 2 Knoblauchzehen
2 - 3 Zweige Thymian
1 Eigelb (Kl. M)
150 g Crème fraîche
Ich habe der Einfachheit und der Schnelle wegen Blätterteig genommen 
und eine große Tarte gemacht ;))
Zubereitung
Für den Mürbeteig Mehl, 1/2 Tl Salz, Butter in Flöckchen, Parmesan und 1 Ei mit den Händen rasch glatt verkneten, zu einem flachen Ziegel formen und in Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit Schalotten pellen und in feine Ringe schneiden. Aubergine, Zucchini und Paprika putzen, alles in Würfel schneiden. Tomaten halbieren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalottenringe, Auberginen-, Zucchini- und Paprikawürfel darin bei mittlerer Hitze 6 - 8 Minuten rundherum anbraten, dabei salzen und pfeffern. Knoblauch pellen und zum Gemüse pressen. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und in einer Schüssel mit den Tomaten mischen. Gemüsepfanne vom Herd nehmen.

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Förmchen ausbuttern. Teig in 6 Portionen teilen, jede Portion zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und gleichmäßig dick mit den Fingern als Boden und Rand in die Förmchen drücken. 2 Eier, Eigelb und Crème fraîche glatt verrrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Angebratenes Gemüse und Tomaten auf den Tarteletteböden verteilen und den Guss gleichmäßig darübergießen. Im Ofen auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten backen. Tartelettes zum Servieren aus den Förmchen lösen und würzen. 

Nun wünsche ich Euch *Bon Appetit *!!! Habt noch ein schönes Restwochenende!
♥♥♥

Dienstag, 26. August 2014

La France Teil 1

So ihr Lieben, ich bin wieder da! :) Wir waren mit dem jüngeren Tochterkind 
für ein verlängertes Wochenende in Lothringen. Dort lebt meine Freundin 
Andrea mit ihrer Familie( ich habe schon mal hier berichtet). Mit ihr bin ich schon seit dem Kindergarten befreundet ♥ 
Leider war das Wetter dort auch nicht besonders ( aber wo ist es das überhaupt??)
Es war kalt und meistens bewölkt, aber wenigstens hat es die meiste Zeit nicht geregnet ;))

Am Freitag waren wir in Metz, mit seiner hübschen Altstadt ( die vielen Patisserien!!!)


 (auf mich muss man immer warten ;))..... wenn es auch so viele tolle Motive
zum Fotographieren gibt.... ) 


seiner wunderschönen Kirchen und der Kathedrale.....







mit ihren Fenstern von Chagall....

....... und der Krypta



Ich war begeistert von den tollen Laternen und den traumhaft schönen
Brücken über die Mosel. Alles sehr sehr malerisch ♥





Die Theater- Oper, die älteste Oper, die in Frankreich noch in Betrieb ist




Liebt ihr Türen auch so sehr wie ich? ♥♥♥ :))

Am Samstag waren wir in Nancy.... das ist dann Teil 2.....sonst erschlage ich euch ja ;))
Habt noch einen tollen Mittag!! ♥♥♥ Das nächste Mal habe ich dann auch ein
tolles Quiche- Rezept für euch.......